Augenschmaus

  • Der Dreisternekoch Sébastien Bras hat sich der Herausforderung stellt, eine prähistorisch inspirierte, kulinarische Kreation aus Rentier und Honig zuzubereiten. Vergrößern
    Der Dreisternekoch Sébastien Bras hat sich der Herausforderung stellt, eine prähistorisch inspirierte, kulinarische Kreation aus Rentier und Honig zuzubereiten.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Cro-Magnon-Mensch malte zwar Auerochsen, ernährte sich neben essbaren Pflanzen, Früchten und Fisch aber auch von Rentierfleisch. Vergrößern
    Der Cro-Magnon-Mensch malte zwar Auerochsen, ernährte sich neben essbaren Pflanzen, Früchten und Fisch aber auch von Rentierfleisch.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Rund 200 Kilometer von Lascaux entfernt, in Laguiole, werden am Tisch des Dreisternekochs Sébastien Bras (Mi.) die Geheimnisse der eindrucksvollen Malereien der Höhle von Lascaux erläutert. Vergrößern
    Rund 200 Kilometer von Lascaux entfernt, in Laguiole, werden am Tisch des Dreisternekochs Sébastien Bras (Mi.) die Geheimnisse der eindrucksvollen Malereien der Höhle von Lascaux erläutert.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Augenschmaus

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 14/06 bis 22/06
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2013
arte
Fr., 15.06.
02:25 - 02:55
Die Höhle von Lascaux


Die in der Dordogne gelegene Höhle von Lascaux ist ein Meisterwerk der prähistorischen Kunst. Die faszinierenden Höhlenmalereien mit ihren Tierzeichnungen zeigen, dass bereits einige Cro-Magnon-Menschen vor circa 18.000 Jahren Künstler waren. Schon zu jener Zeit kamen Pinsel aus Tierborsten, Schablonen und Schwämme zum Einsatz, um die aus der Natur stammenden Pigmente auf die Wände aufzutragen. Sowohl die Entdeckung der Lascaux-Höhle im September 1940 als auch der Zustand, in dem sie heute erhalten ist, gleichen einem Wunder. Rund 200 Kilometer von Lascaux entfernt, in Laguiole, erläutern Brigitte und Gilles Delluc, Experten für Frühgeschichte, am Tisch des Dreisternekochs Sébastien Bras die Geheimnisse der eindrucksvollen Malereien. Dabei verkosten sie seine prähistorisch inspirierten kulinarischen Kreationen aus Rentier und Honig. Denn obschon der Cro-Magnon-Mensch Auerochsen malte, ernährte er sich neben essbaren Pflanzen, Früchten und Fisch auch von Rentierfleisch. Das Fleisch wird noch heute vom Volk der Samen in Skandinavien gegessen - eine außergewöhnliche Erfahrung in kulinarischer und kulturgeschichtlicher Hinsicht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Der Kannibale von Flores

Der Kannibale von Flores

Report | 14.06.2018 | 22:15 - 00:15 Uhr
3.73/5073
Lesermeinung
WDR Hebamme Sonja (links) ist Beraterin auf einer Wochenstation.

Hebamme Sonja - Aus einem Abenteuer wird ein neues Leben

Report | 14.06.2018 | 22:40 - 23:25 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat .

Hessenreporter - Die Gepäckkontrolleure vom Flughafen

Report | 15.06.2018 | 02:55 - 03:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr