Aus Horch wird AUDI - Der Autobauer von der Mosel

Report, Dokumentation
Aus Horch wird AUDI - Der Autobauer von der Mosel

SWR
So., 07.10.
18:45 - 19:15


August Horch wurde am 12. Oktober 1868 in Winningen an der Mosel geboren. Ganz im Sinne der Familientradition sollte der Sohn die Familienschmiede übernehmen. Doch aus den Wünschen seiner Eltern wurde nichts. Heute ist sein Nachname weltbekannt, wenn auch nur in der lateinischen Übersetzung: August Horch ist der Gründer von Audi. "Audi" ist die lateinische Übersetzung des Wortes "höre!" (= Horch). Zwar erlernte der kleine August nach dem Ende seiner Schulzeit mit 13 Jahren das Schmiedehandwerk, doch dann zog es ihn hinaus in die Welt: August Horch wollte Fortbewegungsmittel bauen: Autos! 70 Jahre später konnte er auf eine gewaltige Karriere zurückblicken. "Ich baute Autos" - seine Autobiographie erzählt von vielen Höhen und fast ebenso vielen Abstürzen. Ein Werk wie geschaffen für eine Verfilmung. In Winningen wurde der Automobilbauer 1951 auch beerdigt, in der Winzergemeinde, die lange mit August Horch fremdelte, doch mittlerweile längst stolz auf ihren berühmtesten Sohn ist. Hier wird seit Jahren ein "August-Horch-Wein" prämiert, es gibt ein kleines Museum - allerdings nicht zu vergleichen mit dem "August-Horch-Museum" in Zwickau, auf dem ehemaligen Werksgelände der "Auto Union". An der Mosel lebt auch seine Enkelin Heike Müller, die ihren Großvater noch als fürsorglichen Opa erlebt hat und die sich einen großen Wunsch erfüllte: Sie ist Besitzerin eines 80 Jahren alten Horch-Automobils, dessen acht Zylinder die engen Winzergassen von Winningen erbeben lassen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Wie fühlt es sich an, dement zu sein und sein Erinnerungsvermögen zu verlieren? RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff macht den Selbstversuch und lässt sich unter Hypnose in einen Demenz-Zustand versetzen, um der Krankheit auf die Spur zu kommen.

Das Jenke-Experiment - Demenz

Report | 14.11.2018 | 23:15 - 00:20 Uhr
3.14/5014
Lesermeinung
WDR Dr. Markus Grabka vom DiW Berlin untersucht große Vermögensunterschiede in Deutschland.

UNGLEICHLAND - Reichtum

Report | 14.11.2018 | 23:25 - 00:10 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Bei Familie Clauß in Leipzig gibt es Neuigkeiten: Sohn Gustav, 5, darf bald in seine Wunsch-Schule gehen. Die Eltern wollen alles daran setzen, dass sie in der Nähe wohnen bleiben können - doch die Arbeitsstelle von Vater Thomas ist bedroht.

UNGLEICHLAND - Chancen

Report | 15.11.2018 | 00:10 - 00:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Über Jan Böhmermanns Satire-Song "Menschen Leben Tanzen Welt" konnte Max Giesinger noch lachen - "aber in den Kommentaren zu lesen, ich sei nur eine Marionette der Plattenfirma, fand ich schon ungerecht".

In seinem dritten Album "Reise" spielt Max Giesinger eingängigen Pop, vor allem aber blickt er auf d…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rosen verteilen war gestern: Ex-Bachelor Daniel Völz übernimmt seine erste Schauspielrolle in der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht".

Als Bachelor und "Big Brother"-Teilnehmer hat Daniel Völz schon reichlich Reality-TV-Erfahrung. Jetz…  Mehr

Désirée Nick präsentiert als Host des TLC-Formats "Trautes Heim, Mord allein" echte Fälle.

Désirée Nick ist für ihr spitzes Mundwerk berühmt und berüchtigt. Mit dem soll die Schauspielerin un…  Mehr

Was passiert eigentlich mit Computern und Fernsehern, die hierzulande aussortiert werden? Die ZDFinfo-Doku "Gefährlicher Elektroschrott - Endstation Afrika" (Mittwoch, 14. November, 20.15 Uhr) erzählt von einem Slum in Afrika, wo der Elektroschrott die Lebensgrundlage darstellt.

Die ZDFinfo-Doku zeigt, wo die in Europa ausrangierten Elektronikartikel landen und erklärt, weshalb…  Mehr