Ausgerechnet

  • Reporter Daniel Aßmann mit den Winzerinnen Rebecca Materne (l) und Janina Schmitt (r) Vergrößern
    Reporter Daniel Aßmann mit den Winzerinnen Rebecca Materne (l) und Janina Schmitt (r)
    Fotoquelle: WDR/Bavaria Entertainment GmbH/Daniel Faigle
  • Rund 34 Milliarden Euro geben die Menschen in Deutschland im Jahr für Wein aus. Eine Flasche kostet im Schnitt gerade mal 2,50 Euro. Dafür ist ein Wein direkt vom Winzer nicht zu haben, hier gibt es kaum eine Flasche für weniger als 7 Euro. Nach oben ist die Preisgrenze offen. Wie kommen diese Preisunterschiede zustande? Ist günstig auch gut? Und teuer automatisch besser? Das will WDR Reporter Daniel Aßmann herausfinden - hier bei der Weinlese an der Mosel. Vergrößern
    Rund 34 Milliarden Euro geben die Menschen in Deutschland im Jahr für Wein aus. Eine Flasche kostet im Schnitt gerade mal 2,50 Euro. Dafür ist ein Wein direkt vom Winzer nicht zu haben, hier gibt es kaum eine Flasche für weniger als 7 Euro. Nach oben ist die Preisgrenze offen. Wie kommen diese Preisunterschiede zustande? Ist günstig auch gut? Und teuer automatisch besser? Das will WDR Reporter Daniel Aßmann herausfinden - hier bei der Weinlese an der Mosel.
    Fotoquelle: WDR/Bavaria Entertainment GmbH/Daniel Faigle
  • Reporter Daniel Aßmann (l) und Matthias Baltes, Vorstandsvorsitzender der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr. Vergrößern
    Reporter Daniel Aßmann (l) und Matthias Baltes, Vorstandsvorsitzender der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr.
    Fotoquelle: WDR/Bavaria Entertainment GmbH/Daniel Faigle
Report, Reportage
Ausgerechnet

Infos
Produktionsland
Deutschland
WDR
Mo., 18.02.
21:00 - 21:45
Wein


Rund 34 Milliarden Euro geben die Menschen in Deutschland im Jahr für Wein aus. Eine Flasche kostet im Schnitt gerade mal 2,50 Euro. Dafür ist ein Wein direkt vom Winzer nicht zu haben, hier gibt es kaum eine Flasche für weniger als 7 Euro. Wie kommen diese Preisunterschiede zustande? Ist günstig auch gut? Das will WDR-Reporter Daniel Aßmann an Mosel und Ahr herausfinden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute

Report | 22.03.2019 | 17:45 - 18:00 Uhr
2.8/5015
Lesermeinung
arte Hans Oberfranz auf dem Traktor

Re: - Weizen oder Wohnen? - Bauern gegen Städteplaner

Report | 22.03.2019 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Tag fŸr Tag von Mai bis September werden im Schatten des Vesuv rund hundert Hochzeiten zelebriert - doppelt so viel wie in Mailand.

360° Geo Reportage - Hochzeit auf Neapolitanisch

Report | 23.03.2019 | 09:35 - 10:20 Uhr
3.23/50161
Lesermeinung
News
Luke Mockridge wagt sich an eine Ausgabe seiner "Deutschen Meisterschaft im Fangen".

Die inoffizielle deutsche Meisterschaft im Fangen geht in ihre zweite Runde. Wieder wird "CATCH!" vo…  Mehr

Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Lisa Feller und Dr. Karsten Brensing gehen in der neuen WDR-Sendung auf die Suche nach den tierischen Doppelgängern der Stars. Die erste von insgesamt drei Folgen läuft am Sonntag, 28. April, um 22.45 Uhr.

Statistisch gesehen hat jeder Mensch auf der Welt mehrere Doppelgänger. Aber haben wir auch ein tier…  Mehr

Nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl droht auch Europa eine tödliche Gefahr. Menschen wie Valery (Jared Harris) stellen sich ihr entgegen.

Für diese Serie haben sich Sky und HBO zusammengetan: "Chernobyl" zeichnet in fünf Folgen die Reakto…  Mehr

Greta Thunberg ist das Gesicht der "Friday for Future"-Bewegung. Auch in Deutschland nahmen sich zahlreiche Schüler ein Beispiel an der Klimaaktivistin. Dass sie dabei den Unterricht schwänzen, ist für 55 Prozent der Deutschen gerechtfertigt. Das jedenfalls ist das Ergebnis einer  Deutschlandtrend-Erhebung des "ARD-Morgenmagazins".

Junge Menschen demostrieren in Deutschland und auf der ganzen Welt freitags für mehr Klimaschutz und…  Mehr