Ausländer rein? - Der Streit ums Einwanderungsgesetz

  • Der deutsche Kardiologe Lars G. konnte in Kanada einwandern aufgrund des dortigen Punktesystems. Vergrößern
    Der deutsche Kardiologe Lars G. konnte in Kanada einwandern aufgrund des dortigen Punktesystems.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Donnerhak
  • Autorin Rita Knobel-Ulrich (l.) begleitet einen UHNCR-Mitarbeiter, der prüft, welche Flüchtlinge nach Kanada ausreisen dürfen. Vergrößern
    Autorin Rita Knobel-Ulrich (l.) begleitet einen UHNCR-Mitarbeiter, der prüft, welche Flüchtlinge nach Kanada ausreisen dürfen.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Donnerhak
  • Der kanadische Einwanderungsminister Ahmed Hussen erläutert die Vorteile des Punktesystems. Damit wandern jährlich 300 000 Menschen in Kanada ein. Vergrößern
    Der kanadische Einwanderungsminister Ahmed Hussen erläutert die Vorteile des Punktesystems. Damit wandern jährlich 300 000 Menschen in Kanada ein.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Donnerhak
  • Der Inder Rohit Parsai kam mit der sogenannten "Blue Card" nach Deutschland. Arbeitgeber fordern weniger Bürokratie, um Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben. Vergrößern
    Der Inder Rohit Parsai kam mit der sogenannten "Blue Card" nach Deutschland. Arbeitgeber fordern weniger Bürokratie, um Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Donnerhak
Report, Gesellschaft und Politik
Ausländer rein? - Der Streit ums Einwanderungsgesetz

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Fr., 07.12.
11:45 - 12:15


Deutschland hat ein Fachkräfte-Problem. Abhilfe sollen Einwanderer schaffen, darin sind sich die Koalitionsparteien einig. Doch wie der Zuzug geregelt werden soll - darüber herrscht Streit. "ZDFzoom" fragt: "Brauchen wir ein Einwanderungsgesetz?" Fast 80 Prozent der Deutschen sind dafür. Länder wie Kanada suchen im Vorfeld qualifizierte Bewerber aus - sogar in Flüchtlingslagern, während es hierzulande kaum Kriterien für einen Zuzug gibt. Flüchtlingen, die Deutsch gelernt und einen Arbeitsplatz haben, droht die Abschiebung, wenn ihr Asylantrag abgelehnt wurde - auch wenn sie dringend gebraucht werden. Der Grund ist die strikte Trennung von Asylverfahren und Arbeitsmigration in Deutschland. "Fachkräfteknappheit ist ein Riesenproblem", so Professor Clemens Fuest vom Institut für Wirtschaftsforschung. Nicht nur IT-Experten und Ingenieure, sondern auch Krankenschwestern und Pflegekräfte würden gesucht. Der Experte plädiert dafür, dass qualifizierte Flüchtlinge eine Chance bekommen, nach Deutschland einzuwandern. Um überhaupt an Krankenschwestern zu kommen, hat die Uniklinik Tübingen einen speziellen Weg gefunden. Seit vier Jahren holt sie Fachkräfte von den Philippinen. Doch die Hürden sind hoch, bis die Einreise genehmigt wird. Im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD stehen unter der Überschrift "Erwerbs-Migration" kaum mehr als Absichtserklärungen. Nun soll ein "Regelwerk zur Steuerung von Zuwanderung" erarbeitet werden. Bis das greift, wartet die Wirtschaft weiter händeringend auf Fachkräfte. Mehr unter www.zoom.zdf.de


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo

Kontrovers

Report | 23.01.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte 1. Mai: Ein autonomer Schläger bedroht einen Journalisten.

Gewalt von links - Eine Bewegung zwischen Protest und Terror

Report | 29.01.2019 | 22:55 - 23:50 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Anett Hiermeier aus Leipzig sucht ihre Schwester Claudia, geboren im Januar 1988. Sie wurde ihrer Mutter ohne deren Zustimmung als Neugeborenes weggenommen und zur Adoption freigegeben.

Wo ist mein Kind? - Zwangsadoptionen in der DDR

Report | 06.02.2019 | 20:45 - 21:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr

Bill Murray und Sofia Coppola arbeiteten bereits 2003 für "Lost in Translation" zusammen. Nun machen sie erneut gemeinsame Sache.

Für den neuen Streamingdienst von Apple schließen sich Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Bi…  Mehr

Kevin Hart wird mit seiner Firma HartBeatProduction einen Film über das beliebte Spiel "Monopoly" produzieren. Auch in der Hauptrolle wird er aller Voraussicht nach zu sehen sein.

Das berühme Brettspiel "Monopoly" soll als Film in die Kinos kommen. Wann und wie ist aber noch völl…  Mehr

Geniales Duo: Bibiana Beglau als Verfassungsschützerin und Jörg Hartmann.

Der Dortmunder Tatort ermittelt zwischen Zechenromantik und Reichsbürger-Szene. Teils trostlose, tei…  Mehr

Sandra Bullock im Netflix-Film "Bird Box": Allein im ersten Monat wurde der Thriller 80 Millionen-mal abgerufen.

Streaming-Anbieter Netflix verzeichnet eine Mitglieder- und Umsatzsteigerung. Mitverantwortlich für …  Mehr