Ausser Atem

  • Ausser Atem
Die grosse Liebe:
Jean-Paul Belmondo als Michel, Jean Seberg als Patricia Vergrößern
    Ausser Atem Die grosse Liebe: Jean-Paul Belmondo als Michel, Jean Seberg als Patricia
    Fotoquelle: © SRF/Telepool München
  • Ausser Atem
Der Tunichtgut:
Jean-Paul Belmondo als Michel Vergrößern
    Ausser Atem Der Tunichtgut: Jean-Paul Belmondo als Michel
    Fotoquelle: © SRF/Telepool München
  • Ausser Atem
Die grosse Liebe:
Jean-Paul Belmondo als Michel, Jean Seberg als Patricia Vergrößern
    Ausser Atem Die grosse Liebe: Jean-Paul Belmondo als Michel, Jean Seberg als Patricia
    Fotoquelle: © SRF/Telepool München
  • Ausser Atem
Autodiebstahl:
Jean-Paul Belmondo als Michel Vergrößern
    Ausser Atem Autodiebstahl: Jean-Paul Belmondo als Michel
    Fotoquelle: © SRF/Telepool München
Spielfilm, Kriminalfilm
Ausser Atem

Infos
Originaltitel
À bout de souffle
Produktionsland
F
Produktionsdatum
1960
Altersfreigabe
14+
Kinostart
Do., 05. Juli 2001
DVD-Start
Do., 06. November 2008
SF1
Fr., 27.03.
23:50 - 01:25


Michel Poiccard (Jean-Paul Belmondo), der sich bei Bedarf auch Laszlo Kovacs nennt, ist ein Gauner, ein Rebell ohne Motive. Er ist ein Abenteurer, der ohne Gesetz leben will, ein Einzelgänger und Zufallsverbrecher. Michel ist mit einem gestohlenen Auto unterwegs in Richtung Paris, wo ihn einige "Geschäfte" und erotische Abenteuer erwarten, als ihn eine Polizeistreife beim Überholen in der Kurve stellt. Durch Zufall findet er im Handschuhfach eine Pistole und erschiesst einen der Gendarmen. Michel schlägt sich nach Paris durch, wo er die US-Studentin Patricia (Jean Seberg) trifft, mit der er früher schon einige Wochen Urlaub verbracht hat. Patricia verkauft auf der Strasse die "New York Herald Tribune" und will Journalistin werden. Michel schlägt ihr vor, mit ihm nach Italien zu fahren. Aber die Polizei ist ihm schon auf der Spur. Patricia hilft Michel unterzutauchen, weiss aber nie so recht, ob sie ihn wirklich liebt. Michels Versuche, Bargeld zu beschaffen, scheitern. Er fühlt sich gehetzt, der Kreis um ihn wird enger. Aus Angst, ihrem gefährlichen Liebhaber ganz zu verfallen, verrät ihn Patricia schliesslich. Und wieder gelangt zufällig eine Pistole in Michels Hände. Wieder hat dies tödliche Konsequenzen. Jean-Paul Belmondo zählte in den frühen 1960er-Jahren zu den Markenzeichen der "Nouvelle vague". Deren legendärstes Werk war ohne Frage "Ausser Atem". Belmondo wurde damit zum Leinwandidol und die früh verstorbene Jean Seberg spielte hier eine ihrer ganz grossen Rollen. An der epochalen Produktion beteiligten sich gleich drei wichtige Schrittmacher der neuen Welle. Alle waren von Haus aus Kritiker und kannten sich als Mitarbeiter der "Cahiers du cinéma". Drehbuchautor François Truffaut hatte 1959 mit "Les quatre cents coups" erfolgreich seinen Einstand als Regisseur gegeben. Claude Chabrol, der künstlerische Berater, wies gar schon drei eigene Filme vor, darunter "Les cousins" und den grossartigen "A double tour". Im letztgenannten Werk verkörpert Jean-Paul Belmondo den aufdringlichen Aussenseiter Laszlo Kovacs. Den gleichen Namen nutzt in "Ausser Atem" auch Michel Poiccard als Pseudonym. Angeleitet von den bereits kinoerprobten Kollegen realisierte der Westschweizer Jean-Luc Godard mit "Ausser Atem" nach ein paar Kurzfilmen sein eigentliches Regiedebüt. Inzwischen ist "A bout du souffle" längst kanonisiert und gehört zu Godards bekanntesten Werken.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Außer Atem" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sky Cinema Hits Suyin (Bingbing Li)

Meg

Spielfilm | 28.03.2020 | 14:20 - 16:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2/504
Lesermeinung
Zee.One Poster

Padmaavat - Ein Königreich für die Liebe

Spielfilm | 28.03.2020 | 20:15 - 23:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
Sky Cinema Family HD Mumble im Glück

Happy Feet

Spielfilm | 29.03.2020 | 08:45 - 10:35 Uhr
Prisma-Redaktion
2/5013
Lesermeinung
News
14 Paare sind angetreten, um sich bei "Let's Dance" 2020 den Titel zu holen. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Wir zeigen Ihnen die Tanzpaare.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Lange Zeit herrschte die Auffassung, dass die Erde der Mittelpunkt des Weltalls ist und sich alles um sie dreht. Doch dann fand Kopernikus heraus, dass dem nicht so ist. Die dreiteilige Dokumentation "Unser Universum" auf ARTE zeigt, wie sich die Sichtweise auf die Erde und ihre Umgebung in den letzten Jahrzehnten veränderte.

Wie blickten die Menschen früher in den Himmel, welche Theorien hatten sie zum Universum und der Erd…  Mehr

Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) haben etwas nachzuholen. Noch einmal trampen sie, wie damals, nach Venedig.

Piet, der Börsenguru, und Vero, die Kunsthändlerin, treffen sich viele Jahre nach ihrer Liebelei per…  Mehr

Nach über 17 Jahren beendet Senta Berger das Kapitel "Unter Verdacht". In "Evas letzter Gang" spielt sie zum letzten Mal die Münchner Kriminalrätin Prohacek.

Nach über 17 Jahren schließt das ZDF die Akte "Unter Verdacht". Senta Berger und ihr Team bekommen e…  Mehr

Warum die "Lindenstraße" ein derartiger Dauerbrenner werden konnte, liegt für Marie-Luise Marjan (79) auf der Hand: "Sie ging immer mit der Zeit - auch wenn einem manche das Gegenteil weismachen wollen", erklärt die "Mutter Beimer"-Darstellerin, die seit der ersten Folge vom Dezember 1985 mit von der Partie ist. "Nie zuvor wurden Leben und Alltag im Fernsehen so realitätsnah erzählt."

Viele der Schauspieler der "Lindenstraße" sind mit der ARD-Serie groß oder alt geworden. Auch für si…  Mehr