Australien - Kontinent der Extreme

  • Wie gelang es den ungewöhnlichen Tierarten, sich an die unterschiedlichsten Bedingungen anzupassen? Vergrößern
    Wie gelang es den ungewöhnlichen Tierarten, sich an die unterschiedlichsten Bedingungen anzupassen?
    Fotoquelle: © Wildbear Entertainment Foto: ARTE France
  • Der zweite Teil der Dokumentation befasst sich mit der erdgeschichtlichen Entwicklung eines ganzen Kontinents – von den verschneiten Gipfeln Tasmaniens bis zu den riesigen Wäldern der Hochebenen von Queensland. Vergrößern
    Der zweite Teil der Dokumentation befasst sich mit der erdgeschichtlichen Entwicklung eines ganzen Kontinents – von den verschneiten Gipfeln Tasmaniens bis zu den riesigen Wäldern der Hochebenen von Queensland.
    Fotoquelle: © Wildbear Entertainment Foto: ARTE France
  • Wie gelang es den ungewöhnlichen Tierarten, sich an die unterschiedlichsten Bedingungen des australischen Kontinents anzupassen? Vergrößern
    Wie gelang es den ungewöhnlichen Tierarten, sich an die unterschiedlichsten Bedingungen des australischen Kontinents anzupassen?
    Fotoquelle: © Wildbear Entertainment Foto: ARTE France
  • Der zweite Teil der Dokumentation befasst sich mit der erdgeschichtlichen Entwicklung eines ganzen Kontinents -– von den verschneiten Gipfeln Tasmaniens bis zu den riesigen Wäldern der Hochebenen von Queensland. Vergrößern
    Der zweite Teil der Dokumentation befasst sich mit der erdgeschichtlichen Entwicklung eines ganzen Kontinents -– von den verschneiten Gipfeln Tasmaniens bis zu den riesigen Wäldern der Hochebenen von Queensland.
    Fotoquelle: © Wildbear Entertainment
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Australien - Kontinent der Extreme

Infos
Produktionsland
AUS
Produktionsdatum
2017
arte
Sa., 04.04.
14:15 - 15:00
Folge 2, Das grüne Bergland


Dieses Mal geht die Reise von Süd nach Nord entlang des Großen Australischen Scheidegebirges. Diese rund 3.500 Kilometer lange Bergkette ist in der Tat eine Wetter- und Wasserscheide, die zwei grundverschiedene Welten voneinander trennt. Auf der einen Seite das wüstenartige Herz des Kontinents, zu dem der Gebirgszug kaum einen Tropfen Feuchtigkeit durchlässt, und auf der anderen ein schmaler grüner Streifen entlang der Küste. Hier haben reißende Gebirgsflüsse enge Schluchten in den mehrere Hunderte Millionen Jahre alten Granit gegraben. Der zweite Teil der Dokumentation befasst sich mit der erdgeschichtlichen Entwicklung eines ganzen Kontinents - von den verschneiten Gipfeln der Insel Tasmanien bis zu den riesigen Wäldern der Hochebenen von Queensland, von den Höhen ehemaliger Vulkane bis in die Tiefen der ältesten tropischen Urwälder. Wie gelang es ungewöhnlichen Tierarten wie Beutelmarder, Tasmanischem Teufel, Schnabeltier, Koala, Baumkänguru oder Helmkasuar, sich an die unterschiedlichsten Bedingungen anzupassen?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Natur + Reisen | 04.04.2020 | 16:00 - 16:25 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet In the mountain village Kumpur in the province of Bagmati, we accompany the youngest school kids in the Nepalese mountains, as they walk through mountains on foot, risky hitchhiking across the highway and twice a day crossing the most dangerous river in the area with a ramshackle ropeway.

(photo credit:  Maximus Film GmbH)

Die gefährlichsten Schulwege der Welt

Natur + Reisen | 05.04.2020 | 00:00 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Die andalusischen Viehherden ziehen auf Jahrhunderte alten Wegen. Die großen Wanderungen von Sommer- zu Winterweiden gehören in Spanien zum Kulturerbe.

Andalusien - Edle Pferde, wilde Stiere

Natur + Reisen | 05.04.2020 | 07:20 - 08:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sondersendungen sind derzeit an der Tagesordnung.

Das Coronavirus hat auch in Deutschland immer mehr Auswirkungen auf den Alltag. Viele Menschen sind …  Mehr

Och, ist der niedlich! Der Wuschel könnte in der Staffel 2020 zum Publikumsliebling werden. Für das Kostüm wurden 60 Meter Kunstfell verarbeitet.

Bei ProSieben darf wieder fleißig gerätselt werden. Die Musikshow "The Masked Singer" geht in ihre z…  Mehr

Matthias Opdenhövel mit dem Faultier und dem Chamäleon.

Zwangspause für "The Masked Singer": Wegen zwei Corona-Erkrankungen im Team wird die ProSieben-Show …  Mehr

Japanerkaninchen sind zweifarbig und haben meist einen gelben Stich in ihrem Fell. Die Färbung stammt von einer Mutation des Gens, das für die Schwarzfärbung zuständig ist.

Kurz vor Ostern widmet sich ServusTV in einer faszinierenden Doku den Hasen und Kaninchen dieser Wel…  Mehr

Was hat Professor Bloch (Joachim Bißmeier) mit den Vorfällen zu tun? Anais (Florence Kasumba) und Charlotte (Maria Furtwängler) tappen noch im Dunkeln.

Der zweite gemeinsame Fall des Göttinger "Tatort"-Ermittlerduos beginnt dramatisch: Ein Mann hält Ch…  Mehr