Australien-Saga

  • Christopher Clark auf der Insel Tasmanien, die zum australischen Kontinent gehört. Vergrößern
    Christopher Clark auf der Insel Tasmanien, die zum australischen Kontinent gehört.
    Fotoquelle: ZDF/Gero von Boehm
  • Christopher Clark läuft mit der "Endeavor" in den Hafen seiner Heimatstadt Sydney ein. Vergrößern
    Christopher Clark läuft mit der "Endeavor" in den Hafen seiner Heimatstadt Sydney ein.
    Fotoquelle: ZDF/Gero von Boehm
  • Christopher Clark (r.) mit "Kangaroo Dundee" Chris Brolga Barns (l.), der verlassene Babys der Beuteltiere aufzieht. Vergrößern
    Christopher Clark (r.) mit "Kangaroo Dundee" Chris Brolga Barns (l.), der verlassene Babys der Beuteltiere aufzieht.
    Fotoquelle: ZDF/Gero von Boehm
  • Christopher Clark (r.) mit Rodney Dillon (l.), einem Aborigine-Führer. Vergrößern
    Christopher Clark (r.) mit Rodney Dillon (l.), einem Aborigine-Führer.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Christopher Clark vor der Oper in Sydney. Vergrößern
    Christopher Clark vor der Oper in Sydney.
    Fotoquelle: ZDF/Gero von Boehm
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Australien-Saga

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFneo
So., 29.07.
07:55 - 08:40
Folge 2, Von Menschen und Meer


Terra Australis, das andere Ende der Welt: Christopher Clark blickt in dieser Dokumentation auf die grandiose Natur des fünften Kontinents. Die Tour beginnt auf der Insel Tasmanien. Clark taucht an der wilden Küste, erforscht die Ökosysteme, die durch Klimaänderungen genauso in Gefahr sind wie das Great Barrier Reef. Und was hat es mit dem "Tasmanischen Teufel" auf sich, den es nur auf dieser Insel gibt? Als vor 200 Jahren die ersten Europäer kamen, wäre es ihnen beinahe gelungen, die Ureinwohner, die hier seit mehr als 10 000 Jahren als Sammler und Jäger lebten, einfach auszurotten. Christopher Clark trifft einen ihrer heutigen Führer. Ein dunkles Kapitel in der Geschichte Tasmaniens ist auch seine Zeit als größte Sträflingskolonie. Ab 1833 wurden britische "Verbrecher" per Schiff ins Gefängnis von Port Arthur gebracht, um dort in völliger Isolation ihre Strafe abzusitzen. Viele von ihnen mussten diese körperlich und seelisch belastende Tortur mit dem Leben bezahlen. Von Tasmanien geht die Reise weiter in das pulsierende Melbourne, das heute als eine der lebenswertesten Metropolen der Welt gilt. Die Stadt erlebte zur Zeit des Goldrausches vor 150 Jahren einen kometenhaften Aufstieg. Der berühmte Historiker Clark, der heute in Cambridge in England lehrt, findet hier die Wurzeln der multikulturellen Gesellschaft, die in Australien herangewachsen ist. Denn alle mussten auf diesem nicht immer einladenden Kontinent zusammenleben und überleben. Ohne Solidarität, ohne Toleranz geht das nicht. Gerade durch die Verschiedenheit seiner Bewohner wurde die Gleichheit auf diesem Kontinent so wichtig. Schließlich stellt Clark den Zuschauern, nach einem Abstecher zur spektakulären Küstenstraße "Great Ocean Road", seine Heimatstadt Sydney und deren bewegte Geschichte vor.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Am Elbedeich bei Lenzen.

Die Elbe - Eine Flussreise

Natur+Reisen | 28.07.2018 | 16:45 - 17:30 Uhr
3.6/5010
Lesermeinung
MDR (Foto für alle 4 Folgen)

Elbaufwärts - eine Saison mit dem Raddampfer

Natur+Reisen | 29.07.2018 | 00:15 - 00:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Wildes Tessin

Wildes Tessin - Die grüne Oase des Onsernonetals

Natur+Reisen | 29.07.2018 | 02:40 - 03:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr