Australiens Mississippi - Der Murray

  • Der Murray-River nahe Wentworth, unberührt, in seinem natürlichen Zustand. Vergrößern
    Der Murray-River nahe Wentworth, unberührt, in seinem natürlichen Zustand.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Murray Princess, das größte jemals am Murray gebaute Schiff, ein echter Mississippi Dampfer. Vergrößern
    Die Murray Princess, das größte jemals am Murray gebaute Schiff, ein echter Mississippi Dampfer.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Miralie während eines Bootsrennens auf dem Murray. Vergrößern
    Die Miralie während eines Bootsrennens auf dem Murray.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frank und Kaye Tucker auf der Suche nach unberührter Natur und den Wracks verschollener Schiffe. Vergrößern
    Frank und Kaye Tucker auf der Suche nach unberührter Natur und den Wracks verschollener Schiffe.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Big Bend: 10 Kilometer lang und mit fast 100 Meter die höchsten Steilufer am Murray, 20 Millionen Jahre alt. Vergrößern
    Big Bend: 10 Kilometer lang und mit fast 100 Meter die höchsten Steilufer am Murray, 20 Millionen Jahre alt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Miralie, Frank und Kaye's selbstgebautes Schaufelradboot und Wohnzimmer, im Mittellauf des Murray. Vergrößern
    Die Miralie, Frank und Kaye's selbstgebautes Schaufelradboot und Wohnzimmer, im Mittellauf des Murray.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Redgums, tote Flusseukalypten am Murray. Vergrößern
    Redgums, tote Flusseukalypten am Murray.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Land und Leute
Australiens Mississippi - Der Murray

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
BR
Mo., 22.10.
11:10 - 11:55


Für Siedler und Farmer bedeutet der Murray Existenz und Einkommen, für andere Abenteuer und Freiheit. Kaum jemand weiß, dass dieser Strom das viertgrößte Flusssystem der Erde ist. Die Landwirtschaft im Murray-Darling-Becken ist zu großen Teilen auf Wasser vom Fluss angewiesen. Gerd Pohlmann und Simon Wearne haben den größten Fluss Australiens porträtiert. Der mächtige "mighty" Murray ist der größte Fluss Australiens. Der Schriftsteller Mark Twain verfiel seinem Charme und nannte ihn den "Mississippi Australiens". Der Murray schlängelt sich durch New South Wales, Victoria und Queensland und mündet nach über 3.000 Kilometern in den Südlichen Ozean. Zusammen mit dem Darling, seinem Nebenfluss, bildet er das viertgrößte Flusssystem der Erde. Frank und Kaye Tucker haben den Murray zu ihrem Zuhause gemacht. Auf ihrem selbst gebauten Schaufelradboot sind sie auf dem Fluss unterwegs, auf der Suche nach unberührter Natur und den Wracks verschollener Schiffe, die vor 100 Jahren diesen Teil des Kontinents erschlossen. Seine Rolle als Transportweg hat der Murray verloren. Heute ist er vor allem Süßwasserreservoir und versorgt große Städte mit Trinkwasser. 40 Prozent aller landwirtschaftlichen Produkte Australiens kommen aus dem Murray-Darling-Becken. 2009 war der einst mächtige Murray nach zwölf Jahren Dürre fast am Ende, er schaffte es nicht mehr ins Meer. Mel und Jesse Wagner bauten damals ein Boot und träumten davon, eines Tages den Murray hinaufzufahren. Auch Frank und Kaye kamen auf ihrem Weg den Fluss hinunter bald nicht mehr weiter. Die großen Schleusen waren wegen Niedrigwasser für die Schifffahrt gesperrt. Ende 2010 passierte dann, was kaum jemand für möglich hielt: Es begann zuerst in Queensland zu regnen, dann regnete es Anfang 2011 im Murray-Darling-Becken wie seit Jahrzehnten nicht. Der Murray verwandelte sich wieder in eine amphibische Welt, die Lebensräume an seinen Ufern erholten und erneuerten sich. Der Strom ist auf 1.600 Kilometern wieder schiffbar, und Mel und Jesse Wagner haben ihren Traum tatsächlich wahr gemacht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Joseph mit einer Riesenschildkröte am Strand

Mein schönes Dorf im Land der Kanaken

Natur+Reisen | 21.10.2018 | 08:55 - 09:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Der Kinderchor "Die Dorfspatzen" mit Stofferl Well (2. von rechts) und Chorleiter Uli Radl (rechts).

Stofferl Wells Bayern - Strawanzen im Oberpfälzer Jura

Natur+Reisen | 21.10.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
4.4/505
Lesermeinung
BR Westwärts - Unterwegs zwischen Niederrhein und Eifel

Westwärts - unterwegs zwischen Niederrhein und Eifel

Natur+Reisen | 23.10.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr