Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

  • Der letzte Snack - Die 59-jährige Madolyn wird ermordet im Kofferraum ihres eigenen Autos gefunden. Die Autopsie ergibt: In ihrem Magen befindet sich ein unverdautes Stück Käse. Madolyn muss also sofort nach dem Käseessen gestorben sein... Vergrößern
    Der letzte Snack - Die 59-jährige Madolyn wird ermordet im Kofferraum ihres eigenen Autos gefunden. Die Autopsie ergibt: In ihrem Magen befindet sich ein unverdautes Stück Käse. Madolyn muss also sofort nach dem Käseessen gestorben sein...
    Fotoquelle: RTL II
  • Die Stichwunde - Der Tod von Elaine Graham bleibt über 20 Jahre ungelöst. Dann wird ihr Skelett gefunden mit einer kaum erkennbaren Stichwunde... Vergrößern
    Die Stichwunde - Der Tod von Elaine Graham bleibt über 20 Jahre ungelöst. Dann wird ihr Skelett gefunden mit einer kaum erkennbaren Stichwunde...
    Fotoquelle: RTL II
  • Der letzte Snack - Die 59-jährige Madolyn wird ermordet im Kofferraum ihres eigenen Autos gefunden. Die Autopsie ergibt: In ihrem Magen befindet sich ein unverdautes Stück Käse. Madolyn muss also sofort nach dem Käseessen gestorben sein.. Vergrößern
    Der letzte Snack - Die 59-jährige Madolyn wird ermordet im Kofferraum ihres eigenen Autos gefunden. Die Autopsie ergibt: In ihrem Magen befindet sich ein unverdautes Stück Käse. Madolyn muss also sofort nach dem Käseessen gestorben sein..
    Fotoquelle: RTL II
  • Die Stichwunde - Forensiker analysieren Jahre nach dem Tod von Elaine Graham ihr Skelett und finden eine Stichwunde.. Vergrößern
    Die Stichwunde - Forensiker analysieren Jahre nach dem Tod von Elaine Graham ihr Skelett und finden eine Stichwunde..
    Fotoquelle: RTL II
  • Autopsie - Mysteriöse Todesfälle Vergrößern
    Autopsie - Mysteriöse Todesfälle
    Fotoquelle: RTL2
Report, Recht und Kriminalität
Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Infos
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2013
RTL II
Mi., 03.01.
23:10 - 00:05
Folge 168, Die Stichwunde | Der letzte Snack | Straße des Todes(Stichwunde, Die | Letzte Snack, Der | Straße des Todes)


Die Stichwunde - Der Tod einer jungen Frau bleibt über 20 Jahre ungelöst. Dann wird ihr Skelett gefunden mit einer kaum erkennbaren Stichwunde. Eine genaue Analyse dieser Stichwunde verrät, um welchen Messertyp es sich bei der Tatwaffe gehandelt haben muss. Diese forensische Erkenntnis und ein glücklicher Zufall bringen die Ermittler auf eine heiße Spur. Der letzte Snack - Die 59-jährige Madolyn wird ermordet im Kofferraum ihres eigenen Autos gefunden. Die Autopsie ergibt: In ihrem Magen befindet sich ein unverdautes Stück Käse. Madolyn muss also sofort nach dem Käseessen gestorben sein. Ihr geheimes Tagebuch verrät, wer ihr diesen tödlichen Snack serviert haben könnte. Aber wie lässt sich das beweisen? Straße des Todes - Eine ganze Familie verbrennt im eigenen Haus und das unter mysteriösen Umständen. Die Opfer gehören zu einer wohlhabenden Geschäftsfamilie. Zwar konkurriert diese Familie mit einem anderen Clan und es gab zwischen beiden Familien auch schon Streit wegen einer gemeinsamen Zufahrtsstraße. Doch dies als Mordmotiv scheint den Ermittlern zu weit hergeholt - das ändert sich, als ein Clan-Mitglied einen wichtigen Hinweis liefert...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Kripo live - Logo

Kripo live

Report | 22.01.2018 | 03:10 - 03:35 Uhr (noch 13 Min.)
1.75/508
Lesermeinung
DMAX Texas Jail - Unter Arrest

Texas Jail - Unter Arrest - Episode 3(Episode 3)

Report | 22.01.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr