Babys! Kleines Wunder - Großes Glück

  • Baby Lilli Vergrößern
    Baby Lilli
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
  • Cindy mit Freund Silvester und Kinderkrankenschwester auf der Fruehchen-Station Vergrößern
    Cindy mit Freund Silvester und Kinderkrankenschwester auf der Fruehchen-Station
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
  • Hebamme Katharina versorgt Baby Mia Vergrößern
    Hebamme Katharina versorgt Baby Mia
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
  • Hebamme Simone verabschiedet sich von Steffi und ihrem Baby Lilly Vergrößern
    Hebamme Simone verabschiedet sich von Steffi und ihrem Baby Lilly
    Fotoquelle: © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
Info, Menschen
Babys! Kleines Wunder - Großes Glück

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2011
RTLZWEI
Mo., 09.12.
15:00 - 16:00
Folge 1


Mitten in der Nacht wird die 23-jährige Steffi im Kreißsaal aufgenommen. Die Hotelfachfrau und ihr Freund Chris freuen sich auf das Baby. Da Chris als Koch arbeitet und Nachtdienst hat, kommt Steffi alleine. Ihre einzige Verbindung zu ihm wird in den nächsten Stunden das Handy sein. Hebamme Simone und der Arzt Sergej Risto unterstützen die werdende Mutter, die ihr erstes Baby gerne in der Geburtswanne zur Welt bringen möchte. Die 35-jährige Manuela erwartet ihr zweites Kind. Ihr Lebensgefährte Ingo ist bei ihr. Manuela bekommt eine PDA, eine rückenmarksnahe Betäubung, um die Wehen besser ertragen zu können. Hebamme Katherina betreut das Paar und hilft mitten in der Nacht der kleinen Mia auf die Welt. Cindy ist seit 14 Tagen im Klinikum Südstadt Rostock und in der 27. Schwangerschaftswoche. Der 32-Jährigen und ihrem Baby geht es nicht gut. Die Psychologin hat eine Schwangerschaftsvergiftung, es besteht gesundheitliche Gefahr für sie und ihre ungeborene Tochter, die Charlotte heißen soll. Gynäkologin Ulrike Krebs bereitet sie auf einen Kaiserschnitt vor. Das Baby wird 13 Wochen zu früh zur Welt kommen und unter 1000 Gramm wiegen. Am nächsten Morgen ist auch Cindys Mann da, der seine Frau beim Kaiserschnitt begleiten will. Ärztin Dörte Carl holt das winzige Mädchen zur Welt, das sofort von den Kinderärzten der Frühchen-Station versorgt werden muss. Charlotte ist nur 860 Gramm schwer und 34 cm groß. Sie wird die ersten Monate ihres Lebens in einem Inkubator medizinisch versorgt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Thomas mit seiner Familie in Taos Pueblo.

Lebenslinien - Daham in den Rockies

Info | 10.12.2019 | 04:30 - 05:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Sabine vor der Entscheidung: Soll ich oder nicht?

Gewissensbisse - Frau Heinrich und die 7 Todsünden - Völlerei

Info | 10.12.2019 | 05:25 - 05:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Mensch, Leute - logo

Mensch Leute

Info | 10.12.2019 | 06:40 - 07:10 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Die Audiokommentare der Blu-ray verraten Geheimnisse über Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und ihren Drachen Drogon.

Es war eine der größten Fragen der finalen achten Staffel von "Game Of Thrones": Was hat Drogon mit …  Mehr

Motsi Mabuse plauderte über pikante Details in der Showwelt.

Motsi Mabuse tanzt seit Herbst "fremd": Sie ist Jurorin bei "Strictly Come Dancing" – der britischen…  Mehr

"Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen wie er." - Dieter Bohlen (Bild) holte im österreichischen Fernsehen bei "Fellner live" gegen Thomas Gottschalk aus.

Der "Pop-Titan" holt im österreichischen Fernsehen zum Rundumschlag gegen den Moderator aus. In mark…  Mehr

Moderator Yorck Polus und Handball-Experte Sören Christophersen berichten für das ZDF von der Handball-EM 2020.

Die Handball-EM 2020 wird in drei Ländern ausgetragen. Deutschland ist als eines von 24 Teams qualif…  Mehr

Der "Polizeiruf 110: Die Lüge, die wir Zukunft nennen" mit Verena Altenberger kam bei den Zuschauern gar nicht gut an.

Nur gut fünf Millionen Zuschauer wollten am Sonntagabend den "Polizeiruf 110" sehen – eine deftige W…  Mehr