Bärenbrüder

  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
  • Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert. Vergrößern
    Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Der klassische Zeichentrickfilm Disneys Bärenbrüder zählt zu den Highlights des weltweit populären Studios. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.
    Fotoquelle: Disney
Spielfilm, Animationsfilm
Bärenbrüder

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
Brother Bear
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2003
Kinostart
Do., 18. März 2004
DVD-Start
Do., 09. September 2004
Disney Cinemagic
So., 29.07.
07:00 - 08:20


Lange vor unserer Zeit: Die drei Brüder Sitka, Kenai und Denami leben in einem kleinen Dorf im Nordwesten Amerikas. Durch einen tragischen Unfall wird der Älteste von einem Bären getötet. Kenai schwört Rache. Doch dann passiert das Unglaubliche: Kenai wird von den Geistern auf magische Weise selbst in einen Bären verwandelt. Mit vier Tatzen sieht die Welt gleich ganz anders aus. Er ahnt nicht, dass er kurz darauf von seinem eigenen Bruder gejagt wird, der nichts von Kenais Verwandlung weiß, und stattdessen den angeblich getöteten Kenai rächen will. Seine einzige Überlebenschance: Er muss sich mit seinem Feind, dem jungen Grizzly Koda, anfreunden, der ihm alles Wissenswerte über die Wildnis beibringt. Statt auf Computergrafiken setzten die Designer auf die bewährte Technik der Handkoloration. Der Film besticht zudem durch seinen hervorragenden Soundtrack: Die Filmsongs stammen von Pop-Legende und Oscar-Preisträger Phil Collins. "Bärenbrüder" wurde für einen Oscar in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert. Mit den Schauspielern Daniel Brühl, Moritz Bleibtreu und Gedeon Burkhard wurden darüber hinaus prominente Synchronsprecher für die deutsche Fassung engagiert.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Bärenbrüder" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Ice Age

Ice Age

Spielfilm | 19.07.2018 | 20:15 - 21:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2.57/5023
Lesermeinung
VOX Auf einem ihrer Streifzüge trifft Eep den cleveren Guy. Und die Tatsache, dass der junge Mann Schuhe trägt und Feuer machen kann, ist für Vater Grug noch das kleinste Problem...

Die Croods

Spielfilm | 26.07.2018 | 20:15 - 22:05 Uhr
Prisma-Redaktion
2.71/507
Lesermeinung
SAT.1 Home – Ein smektakulärer Trip

Home - Ein smektakulärer Trip

Spielfilm | 29.07.2018 | 15:20 - 17:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3/506
Lesermeinung
News
Sie suchen ihre Traumfrau bei RTL: Eddy, Jan und Daniel gehören zu den Kandidaten der neuen "Bachelorette"-Staffel.

Sommer, Sonne und heiße Flirts: Für 20 Kandidaten geht es in der fünften Staffel der RTL-Show "Die B…  Mehr

Vanessa Mai hat ein neues Projekt: Sie singt den Titelsong der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht". Und nicht nur das: Sie wird auch für Cameo-Auftritte vor der Kamera stehen.

Mit ihrem Song "Stärker" steuert Schlagersängerin Vanessa Mai den Titelsong zur neuen RTL-Serie "Fre…  Mehr

Die Frauen rund um Piper (Taylor Schilling, Mitte) werden nach dem Aufstand in Litchfield in ein neues Gefängnis verlegt.

"Orange is the New Black" startet mit der sechsten Staffel. Fans der Serie müssen sich umgewöhnen: N…  Mehr

Johann Lafer darf sich freuen: ntv schickt ihn auf Entdeckungsreise nach Korea.

Der Nachrichtensender ntv schickt Johann Lafer auf eine Entdeckungsreise nach Korea. Dort lässt sich…  Mehr

Kelsey (Hilary Duff, links) hilft der frisch verlassenen Mutter Liza (Sutton Foster), sich in der Arbeitswelt wieder zurechtzufinden.

ProSieben setzt am Serienmittwoch auf frische Folgen: Um 20.15 Uhr setzt der Sender Staffel 14 von "…  Mehr