Ballet Jeunesse

  • Die Tanzkompanie "Ballets Russes" von Sergej Djagilew (Dimitrij Schaad) sollte das klassische Ballett Anfang des 20. Jahrhundert grundlegend verändern. Vergrößern
    Die Tanzkompanie "Ballets Russes" von Sergej Djagilew (Dimitrij Schaad) sollte das klassische Ballett Anfang des 20. Jahrhundert grundlegend verändern.
    Fotoquelle: NDR
  • Das "Ballet Jeunesse" (v.l.): Matthias Arfmann, Milan Meyer-Kaya, Peter Imig, Onejiru, Sebastian Maier und Chassy Wezar Vergrößern
    Das "Ballet Jeunesse" (v.l.): Matthias Arfmann, Milan Meyer-Kaya, Peter Imig, Onejiru, Sebastian Maier und Chassy Wezar
    Fotoquelle: NDR
  • Tänzer, Maler, Komponisten - -die Kompanie "Ballets Russes" versammelte die Künstler-Avantgarde ihrer Zeit. Vergrößern
    Tänzer, Maler, Komponisten - -die Kompanie "Ballets Russes" versammelte die Künstler-Avantgarde ihrer Zeit.
    Fotoquelle: NDR
  • Sergej Djagilew (Dimitrij Schaad) war ein Revolutionär des Balletts Ende des 19. Jahrhunderts. Heute sind seine einstigen Provokationen zum Standard geworden. Vergrößern
    Sergej Djagilew (Dimitrij Schaad) war ein Revolutionär des Balletts Ende des 19. Jahrhunderts. Heute sind seine einstigen Provokationen zum Standard geworden.
    Fotoquelle: NDR
  • Matthias Arfmann (li.), Peter Imig (Mi.) und Onejiru (re.) verpassen mit "Ballet Jeunesse" der klassischen Ballettmusik ein modernes Gewand. Vergrößern
    Matthias Arfmann (li.), Peter Imig (Mi.) und Onejiru (re.) verpassen mit "Ballet Jeunesse" der klassischen Ballettmusik ein modernes Gewand.
    Fotoquelle: NDR
Kultur, Kunst und Kultur
Ballet Jeunesse

Infos
Online verfügbar von 28/10 bis 26/01
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
So., 28.10.
23:35 - 00:30
Von Ballett, Beats & Regelbrechern


Ein bisschen Verwegenheit gehört schon dazu, die Meisterwerke des Balletts neu zu arrangieren. "Schwanensee recomposed" und "Nussknacker" im Remix? Ist das Frevel oder Avantgarde? Der Film "Ballet Jeunesse" zeigt zwei spannende musikalische Neu-Denker im Spiegel der letzten 100 Jahre: Die berühmten "Ballets Russes" des Sergej Djagilew, die das klassische Ballett Anfang des 20. Jahrhundert grundlegend veränderten. Unerhört modern war es, voller Erotik und Skandale. Djagilew versammelte die "jungen Wilden" der Pariser Kunstszene um sich - von Waslaw Nijinsky über Igor Strawinsky bis zu Pablo Picasso. Heute konfrontiert das Künstlerkollektiv "Ballet Jeunesse" um den Hip-Hop-Produzenten Matthias Arfmann ("Absolute Beginner") die legendären Stücke mit elektronischen Beats, holt Tschaikowsky, Debussy oder Prokofjew ins 21. Jahrhundert. Doch was denken Dirigenten, Kritiker und die Erben der ursprünglichen Komponisten über das Recomposing? Mit führenden Künstlern und Klassikexperten wie Kristjan Järvi , Gabriel Prokofjew , Lynn Garafola (Djagilew-Biografin), Otto und Jiri Bubenicek oder Julia Benz wirft der Film einen Blick auf die Zukunft der künstlerischen Neuinterpretation, die Rezeptur der Avantgarde und ihren streitbaren Geist. Dimitrij Schaad spürt in der Rolle des Sergej Djagilew in Originalzitaten der Zeit der legendären "Ballets Russes" im Paris des beginnenden 20. Jahrhunderts nach.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die Malerin Olga Wisinger-Florian in ihrem Atelier (1844-1926).

Frauenbilder - Gegenbilder: Die Künstlerinnen der Wiener Moderne

Kultur | 27.10.2018 | 18:00 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Seine Eltern wollten aus ihm einen Kaufmann machen, doch Daniel-Henry Kahnweiler hatte andere Pläne. Der junge Kunsthändler wandte sich zunächst wegen der günstigen Preise den Kubisten zu.

Picasso, Braque & Cie - Die kubistische Revolution

Kultur | 28.10.2018 | 15:35 - 16:25 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Mit einer 80-minütigen Sonderausgabe aus der Maschinenhalle in Gladbeck Zweckel begleitet das WDR-Kulturmagazin Westart das Ende einer Ära. "Westart extra" zeigt Kunst aus Kohle, diskutiert mit prominenten Künstlern wie Peter Lohmeyer (Foto) und dem neuen Intendanten des Bochumer Schauspielhauses, Johann Simons, über den Wandel als Chance fürs Ruhrgebiet.

Westart extra - Abschied von der Kohle

Kultur | 29.10.2018 | 22:40 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr