Bartók - Konzert für 2 Klaviere

Bartók - Konzert für 2 Klaviere

Infos
Produktionsland
Italien
Produktionsdatum
2012
Classica
Di., 09.10.
23:29 - 00:01


Béla Bartók (1881-1945): Konzert für 2 Klaviere, Schlagzeug und Orchester. Güher und Süher Pekinel , Lorenzo D'Attoma und Fausto Cesare Bombardieri , Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino; Leitung: Zubin Mehta. Aufgenommen im Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, Florenz. Geboren 1953 in Istanbul, lernten die Zwillingsschwestern Pekinel schon mit fünf Jahren Klavier am Konservatorium ihrer Heimatstadt. Mit 13 setzten sie die Ausbildung in Paris fort und gingen dann nach Frankfurt, um dort Musik, Philosophie und Psychologie zu studieren. Bei Rudolf Serkin, Claudio Arrau, Leon Fleisher und an der Juilliard School in New York vervollkommneten sie ihre musikalische Ausbildung. Seit den 70er Jahren treten Güher und Süher Pekinel erfolgreich als Klavierduo in aller Welt auf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
"Alles was kommt" ist das Porträt einer Philosophielehrerin (Isabelle Huppert), die an der Schwelle zum Alter gezwungen wird, ihr Leben noch einmal neu zu ordnen.

Die wunderbare Isabelle Huppert gerät in dem meisterlichen Porträt "Alles was kommt" unvermittelt in…  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren.

2020 wird die ARD-Serie "Lindenstraße" eingestellt. Fans der ersten deutschen Soap wollen das verhin…  Mehr

Dieter Kranzbühler (Jörg Pose, links) sagt aus, er habe in Notwehr einen Einbrecher erschossen. Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) zweifelt die Schilderungen an.

Rumänische Einbrecherbanden marodieren durch Hamburger Einfamilienhäuser, die Anwohner organisieren …  Mehr

Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier erleben das größte Abenteuer ihres Lebens.

2017 avancierte "WEIT" zum unerwarteten Publikumshit und erhielt den Sonderpreis "Kinophänomen des J…  Mehr

Christiane zu Salm kehrt für das TV-Porträt an ihre alte Schule in Mainz zurück.

Christiane zu Salm stand als Chefin des Musiksenders MTV und als Gründerin des Quizspielkanals 9Live…  Mehr