Bauer Björns Traum von den Biohühnern

Report, Dokumentation
Bauer Björns Traum von den Biohühnern

Infos
Produktionsland
D
HR
Mo., 18.02.
11:05 - 11:35


Scharren, picken und ein Staubbad nehmen - so sieht der Traum von Bauer Björn Müller-Braune aus. Ein richtiges Ökoleben soll es werden für 12.000 Biohühner. Und dafür traut er sich was. Mit einer Millioneneninvestition und hohen Krediten von der Bank fängt der Landwirt aus Lelbach in Waldeck-Frankenberg dieses Abenteuer ganz neu an. Bio ist im Trend, auch Bioeier sind am Markt gefragt. Doch schon beim Stallbau darf nichts schiefgehen. Drei Monate Zeit hat er, dann muss der Stall stehen und die Bio-Eier-Produktion beginnen. Denn die Kredite laufen bereits, kosten Zinsen, auch Verträge mit Eier-Händlern sind schon gemacht. Jetzt kommt es darauf an, den Stall rechtzeitig fertig zu stellen, damit die ersten 6.000 jungen Bio-Hennen geliefert werden können. Bis sie Eier legen, dauert es noch einmal ein paar Wochen. Erst dann fließt Geld in die Hofkasse. Es ist also höchste Eile geboten. Volieren mit Sitzstangen und ruhigen Nistplätzen müssen gebaut, Futterketten und Eierbänder in den Hallen installiert werden. Strom muss her, und die Futtersilos müssen aufgestellt werden. Die Bio-Richtlinien sind streng. Klappt alles bis zum Einzug der Tiere? Oder verzögert sich gar die Lieferung der Hühner? Dann müsste Björn Müller-Braune die schon zugesagten Eierlieferungen absagen. Doch die teuren Kredite müssen bedient werden, es darf einfach nichts schief gehen. Draußen sollen die Hühner 70.000 Quadratmeter Auslauf haben. Vor Fuchs und Wildschweinen soll sie ein Riesenzaun schützen. Doch wie bauen, wenn der Boden hart gefroren ist? Immer wieder Hindernisse. Zu allem Zeitdruck droht die Vogelgrippe auch in die Region bei Korbach zu kommen. Dann könnte es besonders ungemütlich werden für das Hühnerprojekt. Zum Start nämlich ist Bauer Björn auf Biohühner eines Züchters aus Westfalen angewiesen, 12.000 Junghennen sind fest bestellt. Was aber, wenn Geflügel wegen der Seuche gar nicht transportiert werden darf? Bloß nicht noch den Virus auf den Hof einschleppen. Dann würde es nichts mit dem geplanten Produktionsstart. Und einige Wochen Verzögerung könnten wirtschaftliche Probleme bedeuten, noch bevor es richtig losging. "Hessenreporter"-Autorin Anette Ende begleitet den risikofreudigen Landwirt. Wenn es klappt mit den Biohühnern, könnte das ein zukunftsversprechender Zweig seines Hofes werden. Wenn nicht, steht seine wirtschaftliche Existenz auf dem Spiel.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die kleine Hafenstadt Stromness, Orkney-Inseln, ist die Heimat zahlreicher ehemaliger LeuchtturmwŠrter.

Mit Arved Fuchs durch den Nordatlantik - Raue See vor Schottlands Inseln

Report | 22.03.2019 | 08:00 - 08:45 Uhr
2/501
Lesermeinung
arte Mitten in der Caldera des indonesischen Schichtvulkans Rinjani befindet sich ein junger und sehr aktiver Vulkan: der Barujari.

Rätselhafter Vulkanausbruch

Report | 22.03.2019 | 10:30 - 11:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Brecht (Tom Schilling) erwartet mit Spannung die Premiere seiner "Dreigroschenoper".

Heinrich Breloer ist der Erfinder des Dokudramas. Mit 77 Jahren widmete er sich seinem Lieblingsdich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt nicht nur der XXL-Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", sondern auch der Doku "GZSZ - Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" (von links): Ulrike Frank, Wolfgang Bahro und Chryssanthi Kavazi

Der 30. April steht bei RTL ganz im Zeichen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Zunächst wird eine …  Mehr

Til Schweiger sieht den bisherigen Misserfolg mit seinem Film "Head Full of Honey" als "größte Enttäuschung" seiner Karriere.

Die teils vernichtende Kritik an seinem Film "Head Full of Honey" hat Til Schweiger schwer getroffen…  Mehr

Beim Fußball-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft wurde Leroy Sané auf der Tribüne Opfer rassistischer Verunglimpfungen. Der Journalist André Voigt berichtete nach dem Spiel davon, dass Sané übel diffamiert worden sei und sprach von vielen weiteren verbalen Entgleisungen einiger Fans.

Nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien berichtet Journalist André Voigt…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr