Bauerfeind - Die Show zur Frau

  •  Katrin Bauerfeind

Moderatorin Katrin Bauerfeind.
Bauerfeind Vergrößern
    Katrin Bauerfeind Moderatorin Katrin Bauerfeind. Bauerfeind
    Fotoquelle: © WDR/Dirk Borm/WDR Presse/Information/Redak
  • Nach der erfolgreichen ersten Staffel von „Bauerfeind – Die Show zur Frau“ in ONE geht die Show rund um Katrin Bauerfeind in die zweite Runde. Vergrößern
    Nach der erfolgreichen ersten Staffel von „Bauerfeind – Die Show zur Frau“ in ONE geht die Show rund um Katrin Bauerfeind in die zweite Runde.
    Fotoquelle: © WDR/Thomas von der Heiden
  • Moderatorin Katrin Bauerfeind (2.v.l.) mit ihren Gästen Olaf Schubert (l), Susanne Schnabel (2.v.r.) und Dieter Nuhr (r). Vergrößern
    Moderatorin Katrin Bauerfeind (2.v.l.) mit ihren Gästen Olaf Schubert (l), Susanne Schnabel (2.v.r.) und Dieter Nuhr (r).
    Fotoquelle: © MDR/WDR/Thomas von der Heiden
  • Moderatorin Katrin Bauerfeind (r) mit ihren Gästen Dieter Nuhr (l) und Olaf Schubert (m). Vergrößern
    Moderatorin Katrin Bauerfeind (r) mit ihren Gästen Dieter Nuhr (l) und Olaf Schubert (m).
    Fotoquelle: © MDR/WDR/Thomas von der Heiden
Info, Frauenmagazin
Bauerfeind - Die Show zur Frau

Infos
Originaltitel
Bauerfeind - Die Show zur Frau
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
MDR
Sa., 15.02.
22:50 - 23:50


Früher flogen im Bundestag noch die Fetzen, an Weihnachten kam es verlässlich zum Familienkrach und man stritt in der Gesellschaft lautstark über Atomkraft, Gleichberechtigung oder die Frage, ob laute Rockmusik der Jugend schadet. Auch heute stehen sich zu den meisten Themen grundverschiedene Lager gegenüber, das aber hauptsächlich nur noch virtuell. Man beschimpft sich gegenseitig auf Facebook, Beziehungen werden per whatsapp beendet, und die Debatten im Bundestag haben sich auf Talkshows verlagert, wo Moderatoren teilweise dafür sorgen, dass Eskalationen vermieden werden. Haben wir verlernt zu streiten? "Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere recht haben könnte", sagte der Philosoph Hans Georg Gadamer in den 1960er-Jahren. Die Gesellschaft tendiert heute dazu, sich mit anderen Meinungen nicht mehr auseinanderzusetzen. Im günstigsten Fall erledigt das ein Mediator, ein Coach oder ein Anwalt. Im ungünstigsten Fall umgibt man sich nur noch mit Gleichgesinnten und nimmt die Argumente der anderen Seite gar nicht mehr wahr. Auch Katrin als öffentliche Person lebt ständig mit drohenden Shitstorms, kennt die Situation, wenn alte Bekannte aus der Heimat beim Kaffeeklatsch plötzlich AfD-Parolen verkünden, und sie hat in einem ihrer Bücher den Vorschlag gemacht, in Beziehungen das Paarboxen einzuführen, wo man einmal kurz handgreiflich wird, statt sich in endlosen Streitigkeiten zu zermürben. Gäste: - Streitprofi und Kabarettist Dieter Nuhr - Das "Wunder im Pullunder" Olaf Schubert - ORF-Journalistin und Moderatorin Susanne Schnabl

Thema:

Heute: Streitkultur - Können wir noch streiten?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

CNN Amanpour

Amanpour

Info | 21.02.2020 | 19:00 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
Spiegel Geschichte Picture Shows: Christie Willis at University College London

Aufgedeckt: Geheimnisse des Altertums - Die Toten von Stonehenge

Info | 21.02.2020 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.75/504
Lesermeinung
Sport1 Die PS-Profis - Mehr Power aus dem Pott

Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott - Ein Auto für Helm-Peter, Kurzversion

Info | 22.02.2020 | 09:15 - 09:30 Uhr
2.33/503
Lesermeinung
News
14 Promi-Kandidaten stellen sich auch 2020 der Herausforderung "Let's Dance". In unserer Bildergalerie erfahren Sie mehr über die Teilnehmer.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 wird es wieder ein…  Mehr

Offenbar kein Fan von Brad Pitt: Bei einer Wahlkampfveranstaltung attackierte Donald Trump (Bild) den Schauspieler.

Brad Pitt gewann bei den Oscars den Preis als bester Nebendarsteller, der südkoreanische Beitrag "Pa…  Mehr

Obwohl Hugh Grant jahrelang von Boulevardjournalisten bespitzelt wurde, verspürt er heute keinen Groll mehr.

Jahrelang musste sich Hugh Grant mit Boulevardjournalisten herumärgern, die den Schauspieler bespitz…  Mehr

Weil er nicht für den "Amadeus Austrian Music Award" nominiert wurde, giftete Andreas Gabalier via Facebook gegen die Verantwortlichen des wichtigsten österreichischen Musikpreises.

Dass er beim "Amadeus Austrian Music Award" link liegen gelassen wird, bringt Andreas Gabalier auf d…  Mehr

Kurz vor der überraschenden Enthüllung half Moderator Nick Cannon dem Elefanten aus seinem Kostüm.

Da staunten Jury und Zuschauer nicht schlecht: Unter dem Elefanten-Kostüm in der US-Version von "The…  Mehr