Bayern erleben

  • Im weiten, sanften Hügelland der Oberpfalz, ganz dicht an der tschechischen Grenze liegt Bärnau. Wer hierher kommt, kann eine Zeitreise zurück ins Mittelalter unternehmen. Nicht in eine Fantasy-Szenerie, wie sie auf zahlreichen Festivals zelebriert wird, sondern eine richtige, eine authentische mittelalterliche Welt. Die fünf Arbeiter, unter ihnen Alfred Wolf (im Bild), haben heute das Dach des Langhauses genauso gedeckt, wie das die Menschen im 10. Jahrhundert getan haben. Vergrößern
    Im weiten, sanften Hügelland der Oberpfalz, ganz dicht an der tschechischen Grenze liegt Bärnau. Wer hierher kommt, kann eine Zeitreise zurück ins Mittelalter unternehmen. Nicht in eine Fantasy-Szenerie, wie sie auf zahlreichen Festivals zelebriert wird, sondern eine richtige, eine authentische mittelalterliche Welt. Die fünf Arbeiter, unter ihnen Alfred Wolf (im Bild), haben heute das Dach des Langhauses genauso gedeckt, wie das die Menschen im 10. Jahrhundert getan haben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Bau eines mittelalterlichen Hauses. Vergrößern
    Bau eines mittelalterlichen Hauses.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Mittelalterliche Ritter vor der Turmhügelburg des Geschichtsparks. Vergrößern
    Mittelalterliche Ritter vor der Turmhügelburg des Geschichtsparks.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
Bayern erleben

Infos
Produktionsdatum
2012
BR
Mo., 17.09.
21:00 - 21:45
Bärnau - Die Zukunft liegt im Mittelalter


Im Hügelland der Oberpfalz, dicht an der tschechischen Grenze, liegt Bärnau. Wer hierher kommt, kann eine Zeitreise zurück ins Mittelalter unternehmen. Die Häuser haben geflochtene Wände, die mit Lehm verkleidet sind, das Dach ist mit Holzschindeln gedeckt. Aus einem Giebel dringt dichter Rauch. Über der Feuerstelle im Wohnraum dampft in einem eisernen Kessel Hirse und Lauch. Hungrig sitzen fünf Arbeiter auf dem Lehmboden und warten darauf, dass die Köchin ihre Holzteller füllt. Die fünf Arbeiter, unter ihnen Alfred Wolf, haben das Dach des Langhauses genauso gedeckt, wie das die Menschen im 10. Jahrhundert getan haben. Beraten hat sie der Archäologe Stefan Wolters: Er ist der wissenschaftliche Leiter des Geschichtsparks Bärnau. Alfred Wolf ist mittlerweile ein gefragter Experte für das Dachdecken mit Lärchenschindeln geworden. Nach und nach haben er und seine Mitstreiter alle Kunstgriffe und Raffinessen der mittelalterlichen Baukunst erlernt. Im "richtigen" Leben ist Alfred Wolf Polizist und Stadtrat der kleinen Gemeinde. Vor sechs Jahren hatte er die Idee, einen Geschichtspark zu entwickeln. Zusammen mit Benjamin Zeitler, dem Geschäftsführer des Projekts, gelang es, die Unterstützung der EU zu gewinnen. Nach und nach wurden zehn Häuser errichtet, eine Herberge, eine Kirche und eine gewaltige Turmhügelburg. Möglich war das nur, weil inzwischen viele Bärnauer ehrenamtlich und voller Leidenschaft mithelfen. Vor allem aber ist der Geschichtspark zum Symbol für einen neuen Aufbruch geworden. Vor 20 Jahren war die Verzweiflung groß, als die Knopfindustrie in die Krise geriet und zahlreiche Arbeitsplätze verloren gingen. Heute setzen viele Bärnauer ihre Hoffnungen auf den Tourismus. Allein im ersten Jahr strömten 30.000 Besucher in das Mittelalterdorf. Mittlerweile ist im benachbarten tschechischen Tachov ein Partnerprojekt entstanden, nachdem man zwischen den beiden Gemeinden Spuren der Goldenen Straße wiederentdeckt hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Von Hessen ins gelobte Land

Von Hessen ins gelobte Land - Eine tierische Erfolgsgeschichte

Report | 23.09.2018 | 06:10 - 06:55 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Schätze der Welt

Schätze der Welt - Carcassonne, Frankreich - Der Traum einer Burg

Report | 23.09.2018 | 06:45 - 07:00 Uhr
3/503
Lesermeinung
SWR Unser Jahr nach der Flucht

Unser Jahr nach der Flut - Wie zwei Familien um ihre Existenz kämpfen

Report | 23.09.2018 | 06:45 - 07:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr

Dieses Lachen kann nur Glück bringen: Beth (Rebecca Hall) sorgt dafür, dass Dinks (Bruce Willis) Geschäft prächtig läuft.

"Lady Vegas" begleitet eine Stripperin auf dem Weg zur erfolgreichen Buchmacherin. Locker-seichte Ad…  Mehr

Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr