Bayern erleben

  • Das Attentat auf Kurt Eisner (Michael Ihnow, rechts). Felix Fechenbach (Michl Bloching). Vergrößern
    Das Attentat auf Kurt Eisner (Michael Ihnow, rechts). Felix Fechenbach (Michl Bloching).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderator David Zimmerschied am Denkmal Kurt Eisners in München. Vergrößern
    Moderator David Zimmerschied am Denkmal Kurt Eisners in München.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sebastian Schlittenbauer (Oliver Clemens, rechts) hadert mit den Folgen des Krieges. Vergrößern
    Sebastian Schlittenbauer (Oliver Clemens, rechts) hadert mit den Folgen des Krieges.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Kurt Eisner (Michael Ihnow). Vergrößern
    Kurt Eisner (Michael Ihnow).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderator David Zimmerschied vor der Bavaria in München. Vergrößern
    Moderator David Zimmerschied vor der Bavaria in München.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderator David Zimmerschied in Würzburg. Vergrößern
    Moderator David Zimmerschied in Würzburg.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Land und Leute
Bayern erleben

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Mo., 12.11.
21:00 - 21:45
Das Volk und seine Macht


1913 gibt es Turbulenzen im bayerischen Parlament. Im Zentrum der Diskussionen stehen die SPD-Politiker Kurt Eisner und Erhard Auer. Es wird offen über die Abschaffung der Monarchie in Bayern diskutiert. Eisner sieht das Ziel der Sozialisten in greifbare Nähe gerückt: eine bayerische Republik. Doch sein SPD-Parteikollege Auer hält dagegen, da er eine parlamentarische Monarchie für stabiler hält. Auch Politiker des Zentrums, allen voran Sebastian Schlittenbauer, der sich für die Belange der Bauern einsetzt, stehen zur fast hundert Jahre alten Verfassung. Die Wirren und Leiden des Ersten Weltkrieges führen 1918 zu Massenprotesten, die maßgeblich von Kurt Eisner und seiner USPD organisiert werden. Die Niederlage des Deutschen Reichs setzt die Krone zusätzlich unter Druck. Im Parlament drängt Erhard Auer auf Reformen der Verfassung, um das kriegsgebeutelte Land zu stabilisieren und die Monarchie zu retten. Auch Sebastian Schlittenbauer setzt sich für deren Erhalt ein. Doch Kurt Eisner kann die Gunst der Stunde nutzen und ruft im November 1918 die bayerische Republik aus. König Ludwig III. flüchtet aus München. Eisner wird erster Ministerpräsident des Freistaates Bayern, nun mit Unterstützung von Erhard Auer und seiner MSPD. Doch bei der folgenden Wahl wird Eisner für seine Haltung zur Kriegsschuld Deutschlands abgestraft. Sieger ist die Bayerische Volkspartei. Im Februar 1919 wird Eisner von einem rechten Fanatiker ermordet. Als Vergeltung verübt ein linker Attentäter einen Anschlag auf Erhard Auer, den dieser nur knapp überlebt. Das neu gewählte Parlament mit Vertretern wie Erhard Auer und Sebastian Schlittenbauer kann den jungen Freistaat Bayern nach ersten turbulenten Monaten schließlich stabilisieren. Auf den Spuren von Eisner, Auer und Schlittenbauer verfolgt Präsentator David Zimmerschied den Aufbruch der Bayern zu Demokratie und Selbstbestimmung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Auf dem R1

Natur+Reisen | 17.11.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
arte Im Winter sind die Alpen dichter bevšlkert als im Sommer: Vor 150 Jahren erst begann der Touristenstrom bergaufwŠrts.

Die Alpen - Unsere Berge von oben

Natur+Reisen | 17.11.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.6/5010
Lesermeinung
3sat Madagaskar ist ein Land des Staunens. Fantastische Landschaften, bizarre Tier- und Pflanzenwelten und Menschen mit einer tiefen kulturellen und spirituellen Naturverbundenheit, geprägt von Tierlegenden, Mythen, Tabus und Ahnenkult. Dazu noch die typisch gute Laune der Madegassen - kein Wunder, dass immer mehr Ökotouristen und Individualreisende von der faszinierenden Insel angelockt werden.

Madagaskar - Zwischen Magie und Wirklichkeit

Natur+Reisen | 18.11.2018 | 04:05 - 04:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr