Zum griechisch-orthodoxen Osterfest besucht der urbayerische Koch Fritz Häring die kleine griechische Gemeinde in Würzburg und begegnet dabei Menschen mit faszinierenden Lebensgeschichten. Er trifft Menschen wie den alten Partisanen und Judokämpfer Sotirios Kawas, der auch noch mit 80 Jahren weit Jüngere aufs Kreuz legen kann. Oder Erzpriester Martinos, der ihm seine Kapelle zeigt und ihn in das Brauchtum der Griechen einweiht. Auf einer kurzweiligen Fahrt durch die Gemeinde lernt Fritz Häring dabei auch ihm unbekannte Spezialitäten der griechischen Küche kennen.