Familienoberhaupt Richard Newton träumt schon lange von einem gemeinsamen Wohnmobil-Ausflug mit seiner Familie. Kurz vor Antritt der Reise staunen die Newtons nicht schlecht, als sie ein überdimensionales Paket von Richards Bruder George erhalten: hierin befindet sich nämlich Bernhardiner Beethoven, der die Familie während der nächsten Tage begleiten soll. Tochter Sara ist begeistert und freut sich auf die Reise mit dem Vierbeiner, Frau Beth und Sohn Brennan - der der Reise schon von Beginn an skeptisch gegenüber stand - wissen noch nicht, was sie von der tierischen Reise-Begleitung halten sollen. Doch eins steht fest: der abenteuerlustige Hund verteuert die Reisekosten enorm und hält die Familie durchgehend auf Trab. Die Newtons haben zu Beginn der Reise jedoch noch nicht den Hauch einer Ahnung, dass sich der chaotische Vierbeiner als perfekte Waffe gegen zwei Kriminelle entpuppt, die es auf eine bestimmte DVD aus dem Besitz der Familie abgesehen haben. Bernhardiner Beethoven setzt alles daran, die Familie zu schützen und schafft es sogar, Brennan Lust auf die Reise zu verschaffen, obwohl er dieser doch vorerst so skeptisch gegenüber stand.