Begegnung mit den Meeresvölkern

  • Marc Thiercelin (re.) und Pepe (li.) mit ihrem Fischfang dieses Morgens. Vergrößern
    Marc Thiercelin (re.) und Pepe (li.) mit ihrem Fischfang dieses Morgens.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Nach dem Fischen wird sich um den Fang gekümmert. Vergrößern
    Nach dem Fischen wird sich um den Fang gekümmert.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Apalaanchi erzählen der Schamanin und Heilerin (Mi.) ihre Träume, die sie dann interpretiert. Vergrößern
    Die Apalaanchi erzählen der Schamanin und Heilerin (Mi.) ihre Träume, die sie dann interpretiert.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Gesichter der jungen Mädchen werden als Huldigung an die Meeresgöttin bemalt. Anschließend tanzen die Apalaanchi, um die Götter gnädig zu stimmen und Regen herbeizurufen. Vergrößern
    Die Gesichter der jungen Mädchen werden als Huldigung an die Meeresgöttin bemalt. Anschließend tanzen die Apalaanchi, um die Götter gnädig zu stimmen und Regen herbeizurufen.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Land und Leute
Begegnung mit den Meeresvölkern

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Mo., 08.10.
17:10 - 17:40
Kolumbien: Die Apalaanchi - Traumfischer


Die Wüste von La Guajira im Nordosten Kolumbiens ist ein karges Stück Land, das von Wind und Sonne gezeichnet ist. In den ockerfarbenen Landschaften dieser Gegend begegnet der Segler und Schiffbauer Marc Thiercelin den Apalaanchi - einem Indianervolk, das traditionell von Ziegenhaltung und Fischfang lebt. In der rauen Einöde der Halbinsel ist das Karibische Meer eine wichtige Überlebensgrundlage. So auch für Pepe, der den bezeichnenden Spitznamen "der Biologe" trägt. Er nutzt sein Wissen über Meer und Küste, um seine Großfamilie zu ernähren. In einer Zeit, in der die Ressourcen immer knapper werden, suchen die Apalaanchi Zuflucht in Glaube und Tradition. Angesichts der Naturgewalten, die ihr Leben aus dem Gleichgewicht bringen können, versprechen sich die Apalaanchi Schutz bei den Göttern. Auch Träume spielen in ihrer Kultur eine große Rolle: Mittels ihrer Träume nehmen sie eine Verbindung zu ihren Vorfahren auf. Marc Thiercelin taucht ein in eine Kultur, deren Glaube vom Meer bestimmt wird; er lernt ein Volk kennen, das hofft, dass die Schätze des Meeres für die nachfolgenden Generationen bewahrt werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Dropka - Tibets letzte Nomaden

Dropka - Tibets letzte Nomaden

Natur+Reisen | 08.10.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Grönland: Der Polar-Inuit Oliinguaq hält Ausschau nach Eisbären

Der Rhythmus des Eises - Ein Jahr bei den Inuit

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 05:25 - 06:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Florida - wo die Sonne überläuft

Florida - wo die Sonne überläuft

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das RTL-Trio für die Europa League (von links): Roman Weidenfeller, Moderatorin Laura Wontorra und Steffen Freund.

Die Champions League wurde aus dem Free-TV verbannt, doch ein europäischer Wettbewerb ist dort noch …  Mehr

Mehr als nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit ein schwules Paar, wie nun einer der Autoren der "Sesamstraße" (täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen) enthüllt.

Seit Jahren wird darüber spekuliert, ob das berühmteste Duo der "Sesamstraße" nicht nur rein freund…  Mehr

Alfred Biolek ist beim "Kölner Treff" zu Gast.

Alfred Biolek hat nach einem üblen Sturz mit anschließendem Koma schwere Jahre hinter sich. Nun kehr…  Mehr

Andreas lebt auf seiner 32 Hektar großen Ranch mitten im traumhaften Westen Kanadas. Er ließ 1997 alles hinter sich und lebt nun gemeinsam mit seinen Tieren seinen Traum von Freiheit.

Die einsamen Bauern sind zurück: Mitte Oktober startet die neue Staffel von "Bauer sucht Frau". Zwöl…  Mehr

Für die Komödie "Unsere Jungs" (SAT.1) lässt Eugen Bauder die Hüllen fallen.

So sexy war eine SAT.1-Komödie selten. Für "Unsere Jungs – Auch Strippen will gelernt sein" lässt Eu…  Mehr