Begegnung mit den Meeresvölkern

  • Um feines Mehl aus der Maniok-Knolle zu erhalten, wird es gesiebt. Vergrößern
    Um feines Mehl aus der Maniok-Knolle zu erhalten, wird es gesiebt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ein Garifuna mit der Maniok-Ernte. Vergrößern
    Ein Garifuna mit der Maniok-Ernte.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Das Grundnahrungsmittel der Garifuna ist die Maniok-Knolle: Gemeinsam mit den Nachbarinnen machen sich die Frauen an die Zubereitung. Vergrößern
    Das Grundnahrungsmittel der Garifuna ist die Maniok-Knolle: Gemeinsam mit den Nachbarinnen machen sich die Frauen an die Zubereitung.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Marc (re.) schaut genau bei der Zubereitung des Maniok-Mehls zu. Vergrößern
    Marc (re.) schaut genau bei der Zubereitung des Maniok-Mehls zu.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Land und Leute
Begegnung mit den Meeresvölkern

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 09.10.
17:10 - 17:40
Honduras: Die Garifuna - Ein Volk, entstanden aus dem Meer


In Punta Piedra, einem entlegenen Küstendorf von Honduras, trifft Marc Thiercelin Angehörige der Volksgruppe der Garifuna. Die Geschichte der Garifuna begann auf der Karibik-Insel Saint Vincent. Die Sklaven zweier Schiffe aus Westafrika konnten flüchten, bei den Ureinwohnern von Honduras Unterschlupf finden und sich schließlich vor gut 200 Jahren an der Küste niederlassen. "Das Meer hat uns geschaffen", sagen sie von sich selbst. Die Garifuna haben ihre eigene Sprache und bilden eine Gemeinschaft, die ohne viel Kontakt zum Rest der Welt auskommt. Seit Jahrhunderten halten sie den in der Region dominierenden hispanischen Einflüssen stand. Auch Edito und seine Frau Celsa wohnen in Punta Piedra. Edito ist 52 Jahre alt und gilt als erfahrener Kapitän. Er ist mit dem Fischfang groß geworden und das Meer birgt für ihn kaum noch Geheimnisse. Gemeinsam mit seiner Frau führt er ein einfaches Leben. Der Alltag der Garifuna wird bestimmt von Maniok-Anbau, Fischerei und traditionellen Festen. Ihre Kultur zu bewahren ist ihnen wichtig. Sie lieben ihre Freiheit und haben ihre afrikanischen Wurzeln bis heute nicht vergessen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Florida - wo die Sonne überläuft

Florida - wo die Sonne überläuft

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Neue Moschee und davor die Galata-Brücke in Istanbul

Seidenstraße - Von Venedig nach Xi'an mit Peter Gysling

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 13:35 - 14:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Camargue. Hinter den leeren endlosen Stränden tobt im Winter die raue See.

Camargue - Das Erbe der Muschelfischer

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr

Moderatorin Milka Loff Fernandes verhilft Singles auf ungewöhnliche Art zu einer neuen Liebe.

Mit der Dating-Show "Naked Attraction" sorgte RTL II für Aufsehen. Es gab viel Kritik – und gute Ein…  Mehr

Macht einen auf dicke Hose: Gerdy Zint als Raser Axel Zerbe.

Nicht nur erzählerisch ist dieser Fall des "Polizeiruf 110" von gestern, auch was die heikle Geschic…  Mehr