Begegnung mit den Meeresvölkern

  • Marc (li.) und Sinh (re.) lassen ein traditionelles Boot ins Wasser, um fischen zu gehen. Vergrößern
    Marc (li.) und Sinh (re.) lassen ein traditionelles Boot ins Wasser, um fischen zu gehen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Tempel der fünf Elemente -- der fünf Göttinnen, die die Fischer beschützen. Vergrößern
    Der Tempel der fünf Elemente -- der fünf Göttinnen, die die Fischer beschützen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der erste Vollmond des Jahres wird im Dorf mit einem großen Fest gefeiert. Eröffnet wird das Fest von Bai Choi: einer Mischung aus Gesang und Glücksspiel. Vergrößern
    Der erste Vollmond des Jahres wird im Dorf mit einem großen Fest gefeiert. Eröffnet wird das Fest von Bai Choi: einer Mischung aus Gesang und Glücksspiel.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ein Fischer mit Motorboot nimmt Sinh und Marc mit ihrer Nussschale ins Schlepptau. Vergrößern
    Ein Fischer mit Motorboot nimmt Sinh und Marc mit ihrer Nussschale ins Schlepptau.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Land und Leute
Begegnung mit den Meeresvölkern

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 11/10 bis 18/10
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Do., 11.10.
17:10 - 17:40
Vietnam: Die Cham - Ein Tempel auf dem Meer


Der leidenschaftliche Segler und Schiffbauer Marc Thiercelin begibt sich auf die vietnamesischen Cham-Inseln. Die hier lebende Bevölkerung gehört zur Volksgruppe der Cham. Der Archipel zählt insgesamt acht Inseln, die allesamt sehr bergig sind und Ackerbau kaum zulassen. So ist das Meer die Hauptnahrungsquelle der Menschen. Sie schützen und verehren es; ihr Glaube ist beeinflusst vom Buddhismus, Hinduismus und Taoismus und schließt auch Naturgeister mit ein. Der 63-jährige Sinh Trahn ist einer der ältesten Fischer der Inselgruppe. Er ist verantwortlich für den Tempel der fünf Elemente, der irdisches Leben und geistliche Welt miteinander in Verbindung bringt. Jeden Tag besucht er den Tempel, um die Schutzpatroninnen seiner Gemeinde zu ehren. An Bord eines winzigen Boots lässt er sich von den Wogen des Meers von einer Insel zur nächsten tragen. Die Wetterlage spielt dabei keine Rolle. Die Bewohner der Cham-Inseln fahren täglich hinaus aufs offene Meer. Damit verbundene Gefahren gehören zum Alltag dazu. Die Insulaner zählen auf die Gunst der Götter, mit deren Hilfe sie den traditionellen Lebensstil auch für kommende Generationen bewahren möchten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Nordgriechenland: Die unbekannte Schöne

Nordgriechenland - Die unbekannte Schöne

Natur+Reisen | 11.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Erntezeit im Ural

Erntezeit im Ural

Natur+Reisen | 11.10.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Elke Braun-Elwert und Team in den Südalpen.

Neuseeland - Der raue Süden

Natur+Reisen | 11.10.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr

Dieses Lachen kann nur Glück bringen: Beth (Rebecca Hall) sorgt dafür, dass Dinks (Bruce Willis) Geschäft prächtig läuft.

"Lady Vegas" begleitet eine Stripperin auf dem Weg zur erfolgreichen Buchmacherin. Locker-seichte Ad…  Mehr

Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr