Begegnung mit den Meeresvölkern
Natur + Reisen, Land + Leute • 14.01.2022 • 11:45 - 12:15
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
À la rencontre des peuples des mers
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2017
Natur + Reisen, Land + Leute

Begegnung mit den Meeresvölkern

Im Süden von Myanmar leben die Dawei seit Jahrhunderten in enger Symbiose mit dem Meer. Ihre Dörfer liegen an einem mehrere Hundert Kilometer langen, unzugänglichen und felsigen Küstenstreifen der Andamanensee. Vor der Halbinsel gibt es ergiebige Fischgründe - die Lebensgrundlage der Dawei. In der Abgeschiedenheit hat das Fischervolk seine eigene Kultur entwickelt. In ihrer Mythologie spielen Meeresgeister eine wichtige Rolle, von ihnen verhoffen sie sich Schutz. Sie werden durch den Meeresgott U Shing Gyi verkörpert, den sie mit täglichen Opfergaben milde stimmen. Ganz besonders verehren sie den Mond, der über Ebbe und Flut bestimmt und ihnen nachts wie ein treuer Wächter zur Seite steht. Im Fischerdorf San Lan, auf einer schmalen Landzunge zwischen Meer und Flussdelta, trifft der begeisterte Segler und Schiffbauer Marc Thiercelin Ko Aung Moe. Dieser ist seit seinem 12. Lebensjahr Fischer und versorgt zusammen mit seinem 13-jährigen Sohn und seinem Schwager eine zwölfköpfige Familie mit seinem Fang. Da sie in bescheidenen Verhältnissen leben, sind sie aufeinander angewiesen. Kurz vor Vollmond erschwert der damit einhergehende stärkere Tidenhub Ko Aung Moes Arbeit. Doch Marc unterstützt ihn bei seinen Vorbereitungen und lernt dabei viel über die Dawei, deren Leben von Ebbe und Flut bestimmt wird.

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Koronare Herzkrankheit: schnelle Diagnose wichtig

Herzkranzgefäße liegen wie ein Kranz auf und um das Herz. Sie haben eine wichtige Funktion, da sie das Herz mit Sauerstoff versorgen. Zu einer Verengung führen Plaques, das sind Kalkablagerungen. Dies hat zur Folge, dass nicht genug sauerstoffreiches Blut den Herzmuskel versorgt.
Gesundheit

Viele Lippenstifte sind ungesund

3,5 Kilogramm Lippenstift isst eine Frau in ihrem Leben, wenn man den Berechnungen der Kosmetikfirma Raw Natural Beauty Glauben schenkt. Das wären ungefähr 875 Produkte, die unbewusst von der Lippe in den Magen wandern.