Benvenuto Cellini

  • Bildhauer Benvenuto Cellini (John Osborn) liebt die schöne Teresa (Mariangela Sicilia). Vergrößern
    Bildhauer Benvenuto Cellini (John Osborn) liebt die schöne Teresa (Mariangela Sicilia).
    Fotoquelle: ARTE France
  • Bildhauer Benvenuto Cellini (John Osborn, 2.v.l.), der päpstliche Bildhauer Fieramosca (Laurent Naouri, kniend) und Giacomo Balducci (Maurizio Muraro, re.) Vergrößern
    Bildhauer Benvenuto Cellini (John Osborn, 2.v.l.), der päpstliche Bildhauer Fieramosca (Laurent Naouri, kniend) und Giacomo Balducci (Maurizio Muraro, re.)
    Fotoquelle: ARTE France
  • John Osborn in der Rolle des Bildhauers Benvenuto Cellini (Mi.) mit Mitgliedern des Koor van De Nationale Opera Vergrößern
    John Osborn in der Rolle des Bildhauers Benvenuto Cellini (Mi.) mit Mitgliedern des Koor van De Nationale Opera
    Fotoquelle: ARTE France
  • Laurent Naouri in der Rolle des päpstlichen Bildhauers Fieramosca (Mi.) mit dem Koor van De Nationale Opera Vergrößern
    Laurent Naouri in der Rolle des päpstlichen Bildhauers Fieramosca (Mi.) mit dem Koor van De Nationale Opera
    Fotoquelle: ARTE France
Musik, Oper
Benvenuto Cellini

Infos
Online verfügbar von 20/05 bis 28/05
Produktionsland
Frankreich / Großbritannien
Produktionsdatum
2015
arte
So., 20.05.
23:40 - 02:40


Monty Python und die Oper - ein Triumph: Nach seiner ersten, vielversprechenden Inszenierung der Oper "La damnation de Faust" von Hector Berlioz (2011) nahm sich Filmregisseur, Schauspieler und Monty-Python-Begründer Terry Gilliam 2014 Berlioz' Erstlingswerk "Benvenuto Cellini" vor. Die Handlung spielt 1532 in Rom zur Karnevalszeit. Der Goldschmied und Bildhauer Benvenuto Cellini arbeitet an der Vollendung einer Statue für Papst Clemens VII. Zugleich muss er sich jedoch der Intrigen seines Rivalen, des päpstlichen Bildhauers Fieramosca, erwehren, der bei der Auftragsvergabe leer ausgegangen und noch dazu wie Benvenuto in Teresa verliebt ist. Nach vielen Wirren und Wendungen gelingt es Benvenuto, die Statue fertigzustellen und Teresas Hand zu fordern - obwohl deren Vater seine Tochter viel lieber mit Fieramosca vermählt hätte. Beeindruckt von der Lektüre der Autobiografie des Florentiner Bildhauers Benvenuto Cellini, beauftragte Berlioz die Librettisten Léon de Wailly und Auguste Barbier mit einer Vorlage. Doch bei der Uraufführung 1838 in Paris stieß das Werk auf Unverständnis, und Berlioz wurde angefeindet. Trotz dieses Fehlschlags ließ Franz Liszt 1852 in Weimar eine deutschsprachige Neufassung als Dreiakter wiederaufführen. Diese sogenannte Weimarer Fassung hatte Berlioz zuvor eigenhändig überarbeitet und gestrafft. Die Produktion von Terry Gilliams "Benvenuto Cellini" an der Niederländischen Oper in Amsterdam wurde 2015 aufgezeichnet. Der britische Dirigent Mark Elder leitet das Orchester und den Chor. Ein farbenprächtiges und facettenreiches, wechselndes Bühnenbild mit Videoprojektionen und gigantischen Skulpturen, dazu eine rasante, von den Interpreten mit Freude und Bravour gemeisterte Musik machen die Aufführung zu einem Erlebnis auf Bühne und Bildschirm.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Bei der US-Amerikanerin Angel Blue und dem Uruguayer Erwin Schrott reimen sich Liebe und RŸcksichtslosigkeit in einem Duett aus ãLÕelisir dÔamoreÒ.

Bella Italia!

Musik | 31.05.2018 | 05:00 - 05:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Placido Domingo, Julia Novikova

Rigoletto in Mantua

Musik | 09.06.2018 | 20:15 - 22:25 Uhr
4/501
Lesermeinung
3sat Piotr Beczala (Faust).

Faust

Musik | 16.06.2018 | 20:15 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr