Berlin Berlin

  • Entführungsopfer Dr. Walter Linse, 1952. Vergrößern
    Entführungsopfer Dr. Walter Linse, 1952.
    Fotoquelle: ZDF/©rbb2018
  • Bestechungsgelder im Bundesliga-Skandal 1971. Vergrößern
    Bestechungsgelder im Bundesliga-Skandal 1971.
    Fotoquelle: ZDF/©rbb2018
  • Aufruf zum S-Bahn-Boykott , 1961. Vergrößern
    Aufruf zum S-Bahn-Boykott , 1961.
    Fotoquelle: ZDF/©rbb2018
Report, Dokumentation
Berlin Berlin

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Fr., 07.09.
02:45 - 03:30
Skandale, Lügen, Schimpf und Schande


Berlin 1918: Der Erste Weltkrieg ist verloren. Der Kaiser hat abgedankt. Berlin ist Hauptstadt der "Weimarer Republik". Bisher gab es kaum Skandale. Nun sorgen Rechte wie Linke für Schlagzeilen. Am 11. Februar 1919 wird der Sozialdemokrat Friedrich Ebert von der Nationalversammlung zum ersten Reichspräsidenten gewählt. Noch nicht vereidigt, geht ein "kompromittierendes" Foto an die "Deutsche Tageszeitung". Der Politiker halb nackt beim Baden. Damals gilt für Männer eigentlich der züchtige Einteiler. Für die Presse der jungen Republik ein gefundenes Fressen. Sommer 1945: Der Zweite Weltkrieg ist verloren, Berlin weitgehend zerstört. Die vier Siegermächte teilen Deutschland und Berlin unter sich in Sektoren auf. Schilder, Stacheldrähte und Sperren markieren die Grenzen. Die Spaltung der Stadt in einen West- und einen Ostteil wird immer spürbarer. Berlin wird so zum Brennpunkt des beginnenden Kalten Krieges. Eine neue Angst geht um. Verschleppungen und Entführungen in den Ostteil werden bald alltäglich. Es trifft DDR-Flüchtlinge, Regimegegner, abtrünnige Stasi-Mitarbeiter oder West-Spione. 1966 wird in Ost-Berlin ein Filmverbot zum Skandal. In "Spur der Steine" spielt Manfred Krug einen Brigadier, der wenig von der Planwirtschaft der DDR hält. Mit dem Kahlschlag-Plenum der SED wird der Film auf den Index gesetzt. Vorwurf: Verunglimpfung des Staatsapparates. Kurz nach seiner Premiere wird der Film "wegen antisozialistischer Tendenzen" aus den Kinos genommen. Erst mit der Wende kommt "Spur der Steine" am 23. November 1989 wieder in die Kinos.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Blick auf das Gate der Rhein-Main Airbase.

Geheimnisvolle Orte - Sperrgebiet Air Base - Klein-Amerika in Deutschland

Report | 06.09.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
3.64/5014
Lesermeinung
SWR Beliebtes Accessoire in den Fernsehstuben (und Autos) der 50er und 60er Jahre: Der Wackel-Dackel erlebte die Zeiten, als im Südwesten Dinge geschahen, die heute erstaunlich bis unglaublich erscheinen.

Unglaublich, was es im Südwesten alles gab

Report | 06.09.2018 | 23:45 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Dossier

Dossier - Erinnerung

Report | 07.09.2018 | 06:15 - 06:45 Uhr
2.63/508
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr