Berlin Berlin

  • Entführungsopfer Dr. Walter Linse, 1952. Vergrößern
    Entführungsopfer Dr. Walter Linse, 1952.
    Fotoquelle: ZDF/©rbb2018
  • Bestechungsgelder im Bundesliga-Skandal, 1971. Vergrößern
    Bestechungsgelder im Bundesliga-Skandal, 1971.
    Fotoquelle: ZDF/©rbb2018
  • Aufruf zum S-Bahn-Boykott , 1961. Vergrößern
    Aufruf zum S-Bahn-Boykott , 1961.
    Fotoquelle: ZDF/©rbb2018
Report, Dokumentation
Berlin Berlin

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 06.02.
06:15 - 07:00
Skandale, Lügen, Schimpf und Schande


Berlin, 1918: Der Erste Weltkrieg ist verloren. Der Kaiser hat abgedankt. Berlin ist Hauptstadt der "Weimarer Republik". Bisher gab es kaum Skandale. Nun sorgen Rechte wie Linke für Schlagzeilen. Am 11. Februar 1919 wird der Sozialdemokrat Friedrich Ebert von der Nationalversammlung zum ersten Reichspräsidenten gewählt. Noch nicht vereidigt, geht ein "kompromittierendes" Foto an die "Deutsche Tageszeitung". Der Politiker halb nackt beim Baden. Damals gilt für Männer eigentlich der züchtige Einteiler. Für die Presse der jungen Republik ein gefundenes Fressen. Sommer 1945: Der Zweite Weltkrieg ist verloren, Berlin weitgehend zerstört. Die vier Siegermächte teilen Deutschland und Berlin unter sich in Sektoren auf. Schilder, Stacheldrähte und Sperren markieren die Grenzen. Die Spaltung der Stadt in einen West- und einen Ostteil wird immer spürbarer. Berlin wird so zum Brennpunkt des beginnenden Kalten Krieges. Eine neue Angst geht um. Verschleppungen und Entführungen in den Ostteil werden bald alltäglich. Es trifft DDR-Flüchtlinge, Regimegegner, abtrünnige Stasi-Mitarbeiter oder West-Spione. 1966 wird in Ost-Berlin ein Filmverbot zum Skandal. In "Spur der Steine" spielt Manfred Krug einen Brigadier, der wenig von der Planwirtschaft der DDR hält. Mit dem Kahlschlag-Plenum der SED wird der Film auf den Index gesetzt. Vorwurf: Verunglimpfung des Staatsapparates. Kurz nach seiner Premiere wird der Film "wegen antisozialistischer Tendenzen" aus den Kinos genommen. Erst mit der Wende kommt "Spur der Steine" am 23. November 1989 wieder in die Kinos.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Im Himalaja wird in schwindelerregender Höhe Honig geerntet.

Honigjäger im Himalaja

Report | 06.02.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Mit einer Orbitalgeschwindigkeit von rund 30.000 km/h und einer Lebensdauer von bis zu 2.000 Jahren stellen Reste von Satelliten und Raketen im Weltraum eine ernstzunehmende Gefahr dar ...

Achtung, Weltraumschrott!

Report | 06.02.2019 | 11:20 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Spur der Ahnen

Die Spur der Ahnen - Marie Juchacz - Die erste Frau am Rednerpult

Report | 06.02.2019 | 13:30 - 14:00 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
News
Grund zum Feiern bei der RTL-Daily "Freundinnen - Jetzt erst recht": Die Hauptdarstellerinnen (von links) Isabel Vollmer, Sarah Viktoria Schalow, Shirin Soraya und Katrin Höft freuen sich über die 100. Folge (Montag, 21. Januar, 17 Uhr bei RTL).

Die RTL-Daily "Freundinnen – Jetzt erst recht" feiert am Montag ein Jubiläum. Doch über hohe Einscha…  Mehr

Schon vor der Show wurde Detlef Soost aufgrund der Songauswahl emotional. Zu "Purple Rain" sagte er: "Mich rührt das gerade, weil er den Song seinem Vater gewidmet hat. Das ist natürlich auch ein Thema bei mir, weil ich keinen Vater hatte."

Nach dem Auftritt von Detlef Soost flossen im Studio von "Dancing on Ice" die Tränen. Das lag nicht …  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren. Am Samstag protestierten mehr als 200 Anhänger in Köln gegen das Aus der Sendung.

Um die Absetzung der "Lindenstraße" zu verhindern, gingen am Wochenende in Köln Hunderte Fans auf di…  Mehr

Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Für Amelie (Mitte), ein Mädchen mit Down-Syndrom, bedeutet Inklusion, dass sie später womöglich Fotografin oder Tierwirtin werden könnte.

Hanna Möllers geht in ihrem Film für "Die Story im Ersten" der Frage nach, wie gut Inklusion in Deut…  Mehr