Sie kommen von Down Under und sie sind dort richtig groß. Sie sind seit über 20 Jahren ununterbrochen in den australischen Charts und machen sich jetzt auf, den Rest der Welt mit ihrem eigenen Stil aus Rockabilly und Post-Punk zu erobern. In ihrer Heimat haben die Jungs von The Living End bereits mehrere Platinplatten sowie sechs ARIA Awards, das australische Gegenstück zum Grammy, zu verzeichnen. Sänger und Gitarrist Chris Cheney, Kontrabassist Scott Owen und Schlagzeuger Andy Strachan touren mit ihren Songs durch die Welt und gewinnen mit ihrer energetischen Musik und den mitreißenden Liveshows einfach jedes Publikum. Nachdem sie ihre neue Platte "Wunderbar" in Deutschland produziert haben, besuchten sie exklusiv für "Berlin Live" das SchwuZ und begeisterten das hiesige Publikum mit den neuen Songs und ihrem frenetischen Livesound.