Betrug

Bastian im Interview. Vergrößern
Bastian im Interview.
Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
Betrug

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ARD
Mi., 22.08.
22:45 - 00:15


Für ein Leben in Prunk und Protz nimmt Bastian als Kassenwart den Kindergarten einer privaten Elterninitiative aus. Für den Zuschauer ein verblüffender Grenzgang zwischen Recht und Unrecht, Mitleid und Schadenfreude. Dieser Film erzählt eine Hochstaplergeschichte, die im geschützten Rahmen eines Kindergartens, einer Elterninitiative spielt. Es geht um einen Grundpfeiler gesellschaftlichen Zusammenlebens, um Vertrauen, um die Übereinkunft, dass Kindern Werte vorgelebt werden, die sie übernehmen sollen. Der Kindergarten ist das Sammelbecken aller Idealvorstellungen der Eltern und deren ernsthaften Versuchen, diese umzusetzen. Und es geht um Bastian, der auf all das pfeift. Für den seine Herkunft nur ein lästiges Hindernis ist auf dem Weg zu einem Leben in Prunk und Protz. Der perfekte Vater? Bastian macht Karriere als Betrüger. Indem er von Beginn an ein bis ins Detail durchdachtes Spiel inszeniert, erlangt er nach kurzer Zeit die Kontrolle über den Finanzbereich der Einrichtung. Auf dem Konto liegt richtig viel Geld. Geld, das von nun an Bastian ein Leben mit Ferrari und Edel-Prostituierten ermöglicht. Sozialhilfe bezieht er weiterhin. Weil er aber nach außen einen mustergültigen Elterninitiativ-Vater darstellt, Beruf, Erfolg, Familie, behindertes Kind und Präsenz im Kindergarten perfekt unter einen Hut bekommt, ist er vollkommen unverdächtig. Vor den Augen der Eltern und doch unbemerkt verprasst er die kompletten Rücklagen des Kindergartens innerhalb von zwei Jahren. Der Hochstapler hält uns den Spiegel vor Der Plot, der die abenteuerliche Geschichte von Bastian und Münchens gehobenen Mittelschicht-Eltern vergnüglich erzählt, gibt einen tiefen Einblick in die "heile" Welt derer, die es zu was gebracht haben, und in die skrupellose List von einem, der auszieht, sie das Fürchten zu lehren. Alle werden zu Beteiligten, aber wer ist schuld? Der exklusive Kreis oder der, der um jeden Preis dazu gehören will? Wer verdient Sympathie und Nachsicht, wer Strafe und Rache? Betrug ist ein zerstörerischer Sprengsatz, der Täter und Opfer gleichermaßen grell beleuchtet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Feenkreise.

Namibia - Das Geheimnis der Feenkreise

Report | 26.09.2018 | 02:30 - 03:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 26.09.2018 | 02:30 - 03:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
arte Hochzeitsplanerin Marina Perrin bei der Besichtigung des Herrenhauses von Christian Dior.

So schläft die Welt - Frankreich

Report | 26.09.2018 | 02:35 - 03:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr