Big Five Asien

Ein Indisches Panzernashorn wittert vor Angriff. Vergrößern
Ein Indisches Panzernashorn wittert vor Angriff.
Fotoquelle: ZDF/BR/wildonscreen
Natur+Reisen, Tiere
Big Five Asien

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
3sat
Do., 27.12.
22:25 - 23:10
Folge 4, Die Nashörner


Rund 600 000 Nashörner lebten noch vor wenigen Hundert Jahren in Asien. Die Zerstörung ihres Lebensraums und die Jagd auf ihre Hörner haben sie an den Rand der Ausrottung gebracht. So sind die drei asiatischen Nashornarten, das Java-Nashorn, das Sumatra-Nashorn und das Panzernashorn, kaum bekannt. Markus Schmidbauer und Paul Hien begeben sich mit Fährtensucher Sarian auf eine Expedition in den Ujung-Kulon-Nationalpark auf Java. Sie möchten das Java-Nashorn vor die Kamera bekommen. Aufnahmen dieser scheuen Tiere sind extrem selten, da es sie in keinem Zoo oder Gehege der Welt gibt. Das Sumatra-Nashorn mit seinem wolligen Haarkleid und seinen zwei Hörnern ist stammesgeschichtlich die älteste Nashornart. Seit 18 Millionen Jahren streift es durch die Wälder. In vier genetisch isolierten Populationen leben höchstens noch hundert Tiere. Im Way-Kambas-Nationalpark hat sich das Filmteam auf die Suche nach den letzten Sumatra-Nashörnern begeben und eine der bewaffneten "Rhino Protection Units" - die Nashorn-Schutzeinheiten - bei ihrem Kampf gegen Wilderer begleitet. Das Panzernashorn kommt am häufigsten vor und ist unter den drei asiatischen Nashornarten die einzige Art, deren Bestand wächst. Es lebt im Nordosten Indiens im Kaziranga-Nationalpark und in geschützten Gebieten in der Terai-Tiefebene in Nepal. Aktuell schätzt man den Bestand auf etwa 3800 Tiere. Im Gegensatz zum Java- und Sumatra-Nashorn ist das Panzernashorn äußerst angriffslustig und hat wenig Scheu. Das bekommt auch das Kamerateam zu spüren. In Asien stehen seltene Großtiere vor dem Aussterben. Die Doku-Reihe "Big Five Asien" spürt fünf der größten dieser rar gewordenen Tierarten auf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein Amurtiger - der König der Taiga.

Big Five Asien - Der Amurtiger

Natur+Reisen | 27.12.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.57/507
Lesermeinung
HR Auf ihrer Wanderung durch die Arktis macht die Eisbärin immer wieder Halt, um ihre Jungen zu säugen.

Das Abenteuer der Eisbärenkinder

Natur+Reisen | 27.12.2018 | 22:15 - 23:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
HR Obwohl die Lachse in Massen stromaufwärts zu ihren Laichgewässern schwimmen, ist die Konkurrenz zwischen den Bären um die besten Fangplätze auf der Alaska-Halbinsel besonders groß.

Alaskas Bären - Ein Sommer unter Grizzlys

Natur+Reisen | 27.12.2018 | 23:00 - 23:45 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr