Big Five Südamerika - Der Ameisenbär

  • In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Vergrößern
    In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Vergrößern
    In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Vergrößern
    In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Vergrößern
    In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Vergrößern
    In der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens - ausgerechnet in den wachsenden Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen - findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Big Five Südamerika - Der Ameisenbär

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Fr., 26.10.
10:25 - 11:10


Seit einigen Jahren ist die deutsche Biologin Lydia Möcklinghoff in Brasilien dem Großen Ameisenbären auf der Spur. Ihre ersten Daten sammelt Lydia Möcklinghoff in der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens. Ausgerechnet in den Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen, findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor - kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Lydia Möcklinghoffs Forschung führt sie weiter ins Pantanal, dem größten saisonalen Schwemmland der Erde. In dieser weitgehend ursprünglich erhaltenen Natur hat der Große Ameisenbär überlebt, während er in den Nachbarstaaten Brasiliens, Argentinien und Peru, schon als ausgestorben gilt. Überlebt haben hier aber auch seine einzigen natürlichen Feinde, Puma und Jaguar.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte X:enius

Xenius

Natur+Reisen | 25.10.2018 | 16:45 - 17:10 Uhr
3.32/5082
Lesermeinung
ARD Anna und Naturforscher André erkunden die Geheimnisse der Mangrovenbäume. Über ihre Luftwurzeln holen sich die Pflanzen den nötigen Sauerstoff. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Anna und die wilden Tiere - Die verrückte Welt der Mangroven

Natur+Reisen | 27.10.2018 | 07:10 - 07:35 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
ARD Anna und Mini-Shetlandpony "Lillemor", die Mini-Shetties sind die kleinsten Ponys der Welt. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Anna und die Haustiere - Pony

Natur+Reisen | 27.10.2018 | 07:35 - 07:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Sebastians Spielsucht hat ihn in eine tiefe Lebenskrise manövriert.

Eine neue Doku-Reihe auf RTL II porträtiert Menschen in Krisen und will sie unterstützen. Reißerisch…  Mehr

Kim Fischer und Jörg Kachelmann.

Der MDR bringt ein Moderatoren-Duo wieder zusammen. Ab 2019 kehrt Jörg Kachelmann zu "Riverboat" zur…  Mehr

Mit der neuen Daily-Soap "Leben. Lieben. Leipzig" greift RTL II "das hippe Lebensgefühl von Sachsens größter Metropole auf".

Die neue RTL-II-Serie "Leben. Lieben. Leipzig" erzählt vom hippen WG-Dasein in Sachsens größter Metr…  Mehr

Bei der Heim-Weltmeisterschaft 2007 holte das DHB-Team den Titel. Im kommenden Jahr bei der WM in Dänemark und Deutschland will das Team von Bundestrainer Christian Prokop für eine ähnliche Sensation sorgen.

Gute Nachrichten für Sportfans: Die Handball-WM 2019 wird live im Free-TV zu sehen sein. ARD und ZDF…  Mehr

Im August 2018 wurde bei Schauspielerin Selma Blair Multiple Sklerose diagnostiziert. In einem berührenden Instagram-Post meldete sich die 46-Jährige nun zu Wort.

Bei Instagram spricht Selma Blair offen und emotional über ihre Erkrankung. Von ihren Hollywood-Koll…  Mehr