Bilder allein zuhaus

Kultur, Malerei
Bilder allein zuhaus

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 24/01 bis 19/01
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
arte
Do., 25.01.
04:30 - 04:32
"Dreifaches Porträt von Richelieu", Philippe de Champaigne: "Das bessere Profil"


Philippe de Champaignes "Dreifaches Porträt von Richelieu" entstand 1642 und ist heute in der Londoner National Gallery zu sehen. Es zeigt das Gesicht des Kardinals aus drei Perspektiven und war als Studie für einen Bildhauer aus Rom gedacht, der eine Büste des Kardinals anfertigen sollte. "Bilder allein zuhaus" zeigt, dass Glaube allein offenbar nicht vor Eitelkeit und Eifersucht schützt ...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte "Der Lautenspieler" wurde um 1595-1596 von Caravaggio gemalt und befindet sich heute in der Eremitage in Sankt Petersburg.

Caravaggio - Das Spiel mit Licht und Schatten

Kultur | 04.02.2018 | 16:40 - 17:35 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Kunst entdecken

Kunst entdecken - Meisterwerk Asamkirche

Kultur | 09.02.2018 | 07:30 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In Florida ist Michael Wendler auf der Suche nach einer neuen Bleibe für sich und seine Familie. Noch leben sie übergangsweise in einer angemieteten Villa.

Schlagersänger Michael Wendler ist mit seiner Frau und Tochter nach Florida gezogen, um zur Ruhe zu …  Mehr

James Gunn: Regisseur ("Guardians of the Galaxy") und Trump-Gegner.

James Gunn, Regisseur von "Guardians of the Galaxy", zweifelt das Ergebnis der ersten ärztlichen Unt…  Mehr

"Brüder" zeigte, wie der Deutsche Jan (Edin Hasanovic) zum Islam konvertierte. Die Story stammt von Kristin Derfler, die mit ihrem Facebook-Post eine heftige Debatte begründete.

Der Deutsche Fernsehpreis sorgt im Vorfeld der Verleihung weiterhin für Unmut – vor allem bei den Au…  Mehr

"Babylon Berlin" erreichte Millionen von Zuschauern. Nun wurde die ARD/Sky-Produktion für den Grimme-Preis nominiert.

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den 54. Grimme-Preis bekanntgegeben. Der Trend zu gute…  Mehr

Comeback für Barbara Eligmann: Die 54-Jährige moderiert ab 24. Februar die Crime-Show "Abgründe - Unfassbare Verbrechen".

Barbara Eligmann feiTV-Comeback für die einstige "Explosiv"-Moderatorin : Die beliebte 54-Jährige pr…  Mehr