Bilder einer Landschaft
Natur + Reisen, Land + Leute • 15.01.2022 • 15:15 - 16:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Bilder einer Landschaft
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2006
Natur + Reisen, Land + Leute

Bilder einer Landschaft

Filmautor Peter Giesecke erzählt Geschichten und Geschichte einer Kulturlandschaft im Herzen Europas, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Als "Land der herrlichen Wälder" hat Adalbert Stifter seine Heimat beschrieben. In Oberplan 1805 geboren, kehrt er, der den Großteil seines Lebens in Wien und Linz verbracht hat, in seinen Erzählungen und Romanen immer wieder in den Böhmerwald zurück. In die einsame Landschaft und zu den sanften Hügeln und Bergen, zu dem rauen Klima und den steinigen Böden, denen Fruchtbares abzuringen härter ist als anderswo - hier im Dreiländereck an der bayerisch-österreichisch-tschechischen Grenze. Der Name rührt von der Mühl her, die das Land durchfließt. Die dichten Wälder sind der größte Reichtum des Mühlviertels. Über den berühmten Schwarzenbergschen Schwemmkanal wurde bis ins 20. Jahrhundert Holz in die Metropolen des Habsburger Reichs geschwemmt. "Steinbloas" heißen die weiß gescheckten Bauernhäuser, weil die Granitsteine, die so gut gegen die eisigen Winter und den böhmischen Wind schützen, aus Armut nur sparsam mit Kalk verputzt werden konnten. Nach wie vor ist das Land bäuerlich geblieben - und erfindungsreich: Um die Landwirtschaft am Leben zu erhalten, haben einige Bauern mit Erfolg damit angefangen, Kräuter anzupflanzen, die sie in einer Genossenschaft vermarkten. Geprägt wird das Mühlviertel bis heute von kleinen Orten wie Helfenberg, wo das Gasthaus zum Haudum, dessen Grundfeste bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen, noch der Mittelpunkt des Dorflebens ist. Tarock wird hier gespielt und musiziert. Eine Hopfengegend ist das Mühlviertel geblieben - in Hofstetten braut die Familie Krammer seit sechs Generationen Bier in der ältesten Brauerei Österreichs. Im Süden wird die Landschaft von der Donau begrenzt. Durch den Handel an der Donau reich geworden ist Grein: Der Ort beherbergt die älteste noch bespielte Bühne im deutschsprachigen Raum, ein Rokokotheater mit 163 Sperrsitzen. Mehr als 400 Burgen gab es einst im Mühlviertel. Die Burg Clam hat als eine der wenigen Burgen im Mühlviertel jedem Angriff standgehalten. Im 15. Jahrhundert ging die Anlage an die Familie Clam-Martinic, die sie bis zum heutigen Tag bewohnt.

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Mit Zungenschaber gegen unangenehmen Atem

Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Diese können vom Magen, den Zähnen oder der Zunge herrühren. Speziell wenn über einen längeren Zeitpunkt keine Nahrung gekaut wurde, ist die Ursache des unangenehmen Mundgeruchs in aller Regel der Mikrobelag auf der Zunge.
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".