Bildhauerinnen

Kultur, Kunst und Kultur
Bildhauerinnen

Infos
Originalvertonung, Online verfügbar von 09/09 bis 16/09
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
So., 09.09.
15:35 - 16:30
Schöpferinnen von Kunst in Stein


Die Kunst der Bildhauerei galt lange als reine Männerdomäne; die Rolle der Frau beschränkte sich auf die der Muse. Bezeichnend hierfür ist der antike Mythos von Pygmalion, der sich in eine selbstgeschaffene Skulptur verliebt: Die weibliche Plastik erwacht vor seinen Augen zum Leben und ist bereit, Pygmalions Wünsche zu erfüllen. Die Rollenverteilung ist eindeutig: Der Schöpfer ist männlich, weiblich seine Inspirationsquelle.Dabei gab es schon immer auch Frauen, die hervorragend das Handwerk der Bildhauerei beherrschten und allen Vorurteilen, Verboten und Hindernissen zum Trotz mit Leidenschaft ihrer Berufung nachgingen. Die Dokumentation erzählt aus dem Leben dieser herausragenden Künstlerinnen und lädt zum Betrachten, Bestaunen und entdecken ihrer Werke ein.Vom 16. Jahrhundert bis heute wird im Wandel der Formen, Materialen und Proportionen ein viel zu oft vernachlässigtes Kapitel der Kunstgeschichte beleuchtet. Die Werke der italienischen Renaissance-Vorreiterin Properzia de' Rossi, die sinnlich-wütende "Pythia" von Marcello, die markanten Skulpturen von Camille Claudel, die radikalen und abstrakten Arbeiten von Jane Poupelet und Germaine Richier und die monumentalen Nanas von Niki de Saint-Phalle machen deutlich, welche Kraft in den Kunstwerken dieser starken Frauen liegt. Und nicht zu vergessen Käthe Kollwitz mit ihrer Pietà in der Neuen Wache in Berlin. Anhand der Schicksale dieser faszinierenden und freigeistigen Künstlerinnen erzählt die Dokumentation eine etwas andere Geschichte der Bildhauerei.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die Experten für Musikinstrumente, von links: Prof. Friedemann Hellwig und Bernhard von Tucher.

Kunst + Krempel

Kultur | 16.10.2018 | 14:10 - 14:40 Uhr
3.24/5038
Lesermeinung
3sat Lawendllabyrinth von Christa Wendling im Hunsrück.

Der Weg zur Mitte - Das Labyrinth im Alltag

Kultur | 17.10.2018 | 01:45 - 02:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Ariane Binder (Mitte) bei den Dreharbeiten.

Kunscht!

Kultur | 18.10.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
3.69/5013
Lesermeinung
News
Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr

Familie wider Willen: Jade (Lea Ruckpaul, links) und Oliver (Tilman Pörzgen, zweiter von links) wollen heiraten. Doch wenn es nach Olivers Mutter Claudia (Rebecca Immanuel, zweite von rechts) und Jades Vater Herb (Christoph M. Ohrt, rechts) geht, dann ist das letzte Wörtchen noch nicht gesprochen.

Rebecca Immanuel und Christoph M. Ohrt sind aus der Serie "Edel & Starck" bekannt. Das Traumpaar übe…  Mehr

Die Figuren von Playmobil werden nun auch auf der Kinoleinwand lebendig.

Aus dem Kinderzimmer auf die Kinoleinwand: Die Figuren des Playmobil-Universums bekommen ihren eigen…  Mehr