Bingo Bongo

  • Bingo Bongo (Adriano Celentano) wuchs in einem Dschungel mit Affen auf. Der Kontakt mit Menschen macht ihm daher deutlich mehr Angst, als allein unter Tieren zu leben. Vergrößern
    Bingo Bongo (Adriano Celentano) wuchs in einem Dschungel mit Affen auf. Der Kontakt mit Menschen macht ihm daher deutlich mehr Angst, als allein unter Tieren zu leben.
    Fotoquelle: ZDF/Koch Media
  • Bingo Bongo (Adriano Celentano) erkundet den Großstadtdschungel. Für ihn ist die menschliche Zivilisation völlig neu. Vergrößern
    Bingo Bongo (Adriano Celentano) erkundet den Großstadtdschungel. Für ihn ist die menschliche Zivilisation völlig neu.
    Fotoquelle: ZDF/Koch Media
  • Bingo Bongo (Adriano Celentano) hat sich in die attraktive und kluge Laura (Carole Bouquet) verliebt. Vergrößern
    Bingo Bongo (Adriano Celentano) hat sich in die attraktive und kluge Laura (Carole Bouquet) verliebt.
    Fotoquelle: ZDF/Koch Media
  • Die Wissenschaftler  Prof. Fortis (Felice Andreasi) Dr. Muller (Enzo Robutti)  und Doktor (Sal Borgese) wissen nicht, wie sie auf den affenartigen Menschen Bingo Bongo (Adriano Celentano, 2.v.r.) reagieren sollen und ob er ihnen gefährlich wird. Doch Bingo Bongo erkennt schnell die Gefahr und zieht sich zurück. Vergrößern
    Die Wissenschaftler Prof. Fortis (Felice Andreasi) Dr. Muller (Enzo Robutti) und Doktor (Sal Borgese) wissen nicht, wie sie auf den affenartigen Menschen Bingo Bongo (Adriano Celentano, 2.v.r.) reagieren sollen und ob er ihnen gefährlich wird. Doch Bingo Bongo erkennt schnell die Gefahr und zieht sich zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Koch Media
  • Die Wissenschaftlerin Laura (Carole Bouquet) versteht sofort, wie man mit dem ungewöhnlichen Mann, der "Bingo Bongo" genannt wird, umgehen muss. Vergrößern
    Die Wissenschaftlerin Laura (Carole Bouquet) versteht sofort, wie man mit dem ungewöhnlichen Mann, der "Bingo Bongo" genannt wird, umgehen muss.
    Fotoquelle: ZDF/Koch Media
Spielfilm, Komödie
Bingo Bongo

Infos
Originaltitel
Bingo Bongo
Produktionsland
Italien
Produktionsdatum
1982
Kinostart
Do., 23. Dezember 1982
DVD-Start
Do., 26. Juli 2012
ZDFneo
Mo., 21.05.
09:30 - 11:10


Ein im Urwald aufgewachsenes Baby wird als Erwachsener nach Italien gebracht. Wissenschaftler wollen herausfinden, ob Bingo Bongo Mensch oder Tier ist. Doch Bingo Bongo hat eigene Pläne. Das animalische Wesen verliebt sich in die Wissenschaftlerin Laura und bricht aus, um bei ihr zu sein. Als er ihr jedoch zu zudringlich wird, verständigt sie das Institut. Bingo Bongo muss abermals fliehen und sich entscheiden, wie es weitergeht. Zunächst versucht Bingo Bongo nach Afrika zu fliehen. Doch ob er es mit dem Flugzeug versucht oder per Badewanne den Ozean durchqueren will, ständig geht irgendetwas schief. Aber dann passiert etwas Unerwartetes: Bingo Bongo lässt sich von seinen Freunden, den Tieren, deren Sprache er versteht, überzeugen, dass nur er in der Lage ist, ihre Interessen bei den Menschen zu vertreten, da er beide Sprachen beherrscht. So wird er zu einem geachteten, vielbeschäftigten Vermittler zwischen Tier- und Menschenwelt. Und schließlich trifft er auch wieder mit Laura zusammen. Der italienische Komik-Star Adriano Celentano kann in seiner Rolle als behaartes Wesen aus dem Urwald seine animalische Seite herauslassen und sorgt so für jede Menge Komödien-Spaß.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Bingo Bongo" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Der lange Blonde mit den roten Haaren

Der lange Blonde mit den roten Haaren

Spielfilm | 25.05.2018 | 12:30 - 14:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3/503
Lesermeinung
BR Die angeblichen Väter Francois (Pierre Richard, rechts) und Jean (Gérard Depardieu, links) haben "ihren" Sohn Tristan (Stéphane Bierry) gefunden.

TV-Tipps Zwei irre Spaßvögel

Spielfilm | 25.05.2018 | 23:30 - 00:55 Uhr
3.85/5013
Lesermeinung
arte Elia Codogno (Adriano Celentano) ist von Beruf Winzer -- mit dem Weinanbau und den Tieren kommt er besser zurecht als mit den Menschen in seiner Umgebung.

Der gezähmte Widerspenstige

Spielfilm | 29.05.2018 | 13:45 - 15:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/508
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr