Bio zwischen Wahn und Sinn

  • Prof. Friedhelm Taube von der UNI Kiel auf einem Versuchsfeld. Vergrößern
    Prof. Friedhelm Taube von der UNI Kiel auf einem Versuchsfeld.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH
  • Bio und konventionelles Schweinefleisch im Vergleich. Vergrößern
    Bio und konventionelles Schweinefleisch im Vergleich.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/A
  • Pestizideinsatz in der konventionellen Landwirtschaft. Vergrößern
    Pestizideinsatz in der konventionellen Landwirtschaft.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/T
  • Grundwasserprobe im Landkreis Oldenburg. Vergrößern
    Grundwasserprobe im Landkreis Oldenburg.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/A
  • Dr. Markus Boner bei der Isotopenanlyse. Vergrößern
    Dr. Markus Boner bei der Isotopenanlyse.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/A
  • Fenchelernte im Biosphärenreservat  Schorfheide. Vergrößern
    Fenchelernte im Biosphärenreservat Schorfheide.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/A
  • Eier im Bio-Legehennenstall. Vergrößern
    Eier im Bio-Legehennenstall.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/J
  • Bioweizenernte in Schleswig-Holstein. Vergrößern
    Bioweizenernte in Schleswig-Holstein.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/S
  • Forschungsfeld Bioacker. Vergrößern
    Forschungsfeld Bioacker.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/S
  • Irische Milchviehherde. Vergrößern
    Irische Milchviehherde.
    Fotoquelle: ZDF/Mehltretter Media GmbH/A
Report, Dokumentation
Bio zwischen Wahn und Sinn

3sat
Do., 07.12.
20:15 - 21:00


Ist wirklich immer "Bio" drin, wo "Bio" drauf steht? Wie lässt sich das nachweisen? Bauern müssen einen enormen Aufwand betreiben, um Bio-Richtlinien einzuhalten. Doch sind Bio-Lebensmittel automatisch gesünder? Verbraucher sind jedenfalls bereit, deutlich mehr für sie zu zahlen. Es fehlen bislang aber verlässliche Tests, um ökologisch und konventionell hergestellte Lebensmittel zu unterscheiden. Der Schadstoffgehalt allein ist nicht ausschlaggebend. Es gibt keine schadstofffreien Lebensmittel. Das öffnet Tür und Tor für einen lukrativen Etikettierungsschwindel. So ist es kein Wunder, dass ausgerechnet zu Ostern das Angebot an Bio-Eiern viel größer ist als sonst im Jahr. Rein statistisch eine Manipulation, die jedoch schwer zu beweisen ist, weil die Unterschiede zwischen den beiden Produktionsprozessen für die Qualität der Ware offenbar kaum eine Rolle spielen. Sind Bio-Nahrungsmittel dann überhaupt gesünder? Irische Milchbauern dürfen ihre Milch vor allem deshalb nicht "Bio" nennen, weil die Weide, auf der die Kühe an mehr als 300 Tagen im Jahr stehen, mineralisch gedüngt wird. Doch dieser mineralische Dünger lässt sich in der Milch gar nicht mehr nachweisen, weil die Kuh selbst ein großer Bio-Reaktor ist. Im Durchschnitt enthält konventionelle irische Milch mehr Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien als Bio-Milch aus Deutschland. Der Grund ist das Futter: Deutsche Biobetriebe dürfen Kraftfutter und Silage zufüttern, um die Milchleistung zu erhöhen - dabei bleibt die Milchqualität auf der Strecke. Und "ein bisschen Bio" geht auch nicht. Carlo Leifert von der Universität Newcastle hat herausgefunden: "Wenn man nur auf organischen Dünger umstellt, ohne auch mit den Pestiziden aufzuhören, dann stellt man einige interessante Sachen fest. Zum Beispiel der Pestizid-Gehalt an den Lebensmitteln erhöht sich, wenn man mit organischem Dünger arbeitet." Verlässliche Tests sollen das Vertrauen der Verbraucher zurückgewinnen. Die Wissenschaftsdokumentation begleitet Wissenschaftler, die an Möglichkeiten forschen, ökologische und konventionell hergestellte Lebensmittel sicher zu unterscheiden. Kein leichtes Vorhaben: Fast jedes Nahrungsmittel benötigt ein spezielles Testverfahren. Doch das ist es wert, denn wenn der Verbraucher nur auf das Endprodukt achtet und die gesellschaftliche Leistung, die die biologische Landwirtschaft erbringt - Klimaschutz, Grundwasserschutz, Naturschutz, Tierwohl - nicht wahrnimmt, dann ist das das Ende des Bio-Landbaus.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Logo

Lieb & Teuer

Report | 17.12.2017 | 16:00 - 16:30 Uhr (noch 2 Min.)
2.33/506
Lesermeinung
3sat Reinigung für den "Eastern & Oriental Express" vor dem Start.

Im Luxuszug von Bangkok nach Laos

Report | 17.12.2017 | 16:35 - 17:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR In den letzten Jahrzehnten haben sich Weihnachtsmärkte zu einer festen Größe in der Vorweihnachtszeit entwickelt - besonders in Mainz. Der historische Weihnachtsmarkt bietet Weihnachtserlebnisse rund um den Dom und in der ganzen Stadt an. 
Die handgeschnitzte Krippe, lebensgroße Figuren aus Lindenholz, vor der romanischen Gotthardkapelle am Dom.

Mainzer Weihnachtsmarkt

Report | 17.12.2017 | 17:00 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Samuel L. Jackson spielt Major Marquis Warren, der sein Geld als Kopfgeldjäger verdient.

Die Western-Thriller-Komödie "The Hateful Eight" ist ein für Quentin Tarantino typischer Film, den R…  Mehr

Die Aktivistin, Fotografin und Psychotherapeutin Madeha al Ajroush (rechts) hat sich jahrelang für das Recht der arabischen Frauen auf einen Führerschein eingesetzt. Nun scheint sie ihr Ziel endlich erreicht zu haben.

Der saudische König Salman hat angekündigt, das Fahrverbot für Frauen im kommenden Jahr aufzuheben. …  Mehr

Laura Dahlmeier gewann bei den Biathlon-Weltmeisterschaften fünf Goldmedaillen und eine Silbermedaille.

Die deutschen Sportjournalisten küren zum nun bereits 71. Mal die Sportler und Sportlerinnen des Jah…  Mehr

Anwältin Stella (Wanda Perdelwitz, Mitte) freut sich mit ihrer Mutter Barbara (Michaela May) und ihrem Freund Josh (Robin Sondermann), dass sie einen großen Fall an Land gezogen hat.

In dem Katie-Fforde-Sonntagsfilm "Meine verrückte Familie" wird die aufstrebende Anwältin Stella She…  Mehr

Thomas Wittberg (Andy Gätjen, links), Robert Anders (Walter Sittler) und Ewa Swensson (Inger Nilsson) suchen den Entführer der jungen Stella.

Die Krimireihe "Der Kommissar und das Meer" läuft seit zehn Jahren überaus erfolgreich im ZDF. Der F…  Mehr