Nach 30 Jahren verliert Robinson seinen Job als U-Boot-Kapitän. Von seinem ehemaligen Arbeitgeber, einem Bergungsunternehmen, kennt er die Position eines gesunkenen deutschen U-Boots aus dem Zweiten Weltkrieg, das mehr als 80 Millionen Dollar in Goldbarren geladen haben soll. Mit Hilfe eines privaten Geldgebers stellt Robinson eine Crew aus russischen und britischen Seeleuten zusammen und chartert ein ausgemustertes Unterseeboot aus dem Kalten Krieg. Immer in Sorge, von der russischen Marine entdeckt zu werden, machen sich die Männer auf die gefährliche Reise durch die Tiefen des Schwarzen Meeres.