Blaues Blut und Bierrebellen - 100 Jahre Bayern

  • Der Münchner Sternekoch Ali Güngörmüs, geboren in der Türkei, lebt und liebt seine Heimat Bayern: Schweinshaxe nicht ausgeschlossen. Vergrößern
    Der Münchner Sternekoch Ali Güngörmüs, geboren in der Türkei, lebt und liebt seine Heimat Bayern: Schweinshaxe nicht ausgeschlossen.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Die "Hopfenfeen" aus Hof in Franken: Junge Bierbrauerinnen testen das frische Bier. Vergrößern
    Die "Hopfenfeen" aus Hof in Franken: Junge Bierbrauerinnen testen das frische Bier.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Fotoshooting vor der Almhütte: Auch junge Leute tragen wieder Trachten. Vergrößern
    Fotoshooting vor der Almhütte: Auch junge Leute tragen wieder Trachten.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Dirndl und Lederhose - Tracht ist in Bayern alles andere als altmodisch. Vergrößern
    Dirndl und Lederhose - Tracht ist in Bayern alles andere als altmodisch.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Tradition und Neubeginn: Herzogin Anna in Bayern (r.) eröffnet eine alte Brauereigaststätte am Tegernsee. Vergrößern
    Tradition und Neubeginn: Herzogin Anna in Bayern (r.) eröffnet eine alte Brauereigaststätte am Tegernsee.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Junge Leute - altes Handwerk: Hutmacher Martin Wiesner in seiner Werkstatt. Vergrößern
    Junge Leute - altes Handwerk: Hutmacher Martin Wiesner in seiner Werkstatt.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Blaues Blut am Tegernsee: Herzog Anna in Bayern mit Vater und Ehemann. Vergrößern
    Blaues Blut am Tegernsee: Herzog Anna in Bayern mit Vater und Ehemann.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Kloster, Schloss und Tegernsee, typisch bayrisch eben! Vergrößern
    Kloster, Schloss und Tegernsee, typisch bayrisch eben!
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Querdenker und Heimatliebender: Der Musiker Haindling in seinem Tonstudio. Vergrößern
    Querdenker und Heimatliebender: Der Musiker Haindling in seinem Tonstudio.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
  • Bierbrauen ist längst nicht mehr nur reine Männersache. Vergrößern
    Bierbrauen ist längst nicht mehr nur reine Männersache.
    Fotoquelle: ZDF/Ursula Hopf
Natur+Reisen, Land und Leute
Blaues Blut und Bierrebellen - 100 Jahre Bayern

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Mo., 02.07.
04:45 - 05:00


Atemberaubende Schlösser vor beeindruckender Bergkulisse: In Bayern gibt es allein über 130 königliche Burgen und Residenzen. Eine ganz besondere steht am Tegernsee. Hier lebt Herzogin Anna in Bayern. Sie wohnt zwar in einem Schloss, ist aber trotz adeliger Vorfahren keine Herrscherin mehr sondern eine moderne Unternehmerin. Die 40-Jährige führt die Tegernseer Brauerei, renoviert alte Gasthäuser und öffnet das Schloss für Events. Die bayrische Monarchie lebt nur noch in der Erinnerung an ihren Ururgroßvater, König Ludwig III., der vor 100 Jahren abdanken und das Land verlassen musste. Im November 1918 schaffte der Berliner Publizist und Politiker Kurt Eisner mithilfe bewaffneter Soldaten den politischen Umsturz und das nahezu ohne Gegenwehr. Eisner verkündete: "Bayern ist fortan ein Freistaat." Herzogin Anna lebt diese Freiheit, weltoffen und bodenständig zugleich: "Ich liebe unsere bayrische Tradition, aber damit sie weiterlebt, muss man sie behutsam unserer Zeit anpassen." Tradition hat in Bayern einen besonders hohen Stellenwert. Vor allem Bier war stets Männersache. So kam es fast einer Revolution gleich, als zwei Frauen aus Franken sich am Bier vergriffen. Als Kinder haben sie schon am Bierschaum genascht, Hopfen und Malz waren im elterlichen Brauereibetrieb so etwas wie Grundnahrungsmittel. Später fiel ihnen auf: Männer trinken Bier, Frauen Prosecco. Als gelernte Bierbrauerinnen entwickelten sie deshalb ein "Bier von Frauen für Frauen". Dem Malz mischen sie Champagner-Hefe bei, und Hopfensorten mit Fruchtaromen wie Mandarine und Pfirsich. Das Bier der "Hopfenfeen", wie sich die Schwestern nennen, ist aber kein leichtes oder süßes. Die handgemachten "Craft-Biere" haben meist mehr als sieben Prozent Alkohol. Im Bierland Franken wurden die Braurebellinnen zunächst skeptisch beäugt, jetzt aber sind sie geschätzte Bier-Botschafterinnen, wie Hopfenfee Gisela Meinel-Hansen es erlebt: "Vor 100 Jahren gab es bei uns in Hof noch 12 Brauereien, heute nur noch zwei. Mit neuen Sorten und neuem Image wollen wir unsere Brauerei in die 14. Generation retten." Garnelen aus Bayern mit Safranschaum und Minz-Bulgur - eine Spezialität im Münchner Restaurant von Ali Güngörmüs. Mit zehn Jahren kam er mit der Familie aus Ostanatolien nach München. Vater Gastarbeiter, Mutter Analphabetin. Mit 14 lernte er Koch in einem typischen Münchner Wirtshaus. "Mit hunderten Schweinsbraten fing alles an, auch meine Integration", erzählt der erfolgreiche Sterne - und Fernsehkoch. Heute mixt er bayrische und türkische Zutaten. Es duftet verführerisch nach Minze und Kardamom. Vom Fenster sieht er auf ein Denkmal Kurt Eisners, der vor hundert Jahren die Revolution in Bayern ausrief und in dieser Straße erschossen wurde. "Die Münchner heute sind friedfertig und besonders aufgeschlossen, sie holen sich das Beste von überall her", sagt Ali Güngörmüs auf dem Viktualienmarkt, wo er bayrisches Gemüse und türkische Spezialitäten einkauft. Ali Güngörmüs erlebt jeden Tag, wie die Menschen in Bayern bei aller Liebe zu Heimat und Tradition auch das Neue schätzen - und nicht zuletzt ihre Freiheit. Das erkannte schon Kurt Eisner vor 100 Jahren, Berliner Gründervater des Freistaates: "Die Leute in Bayern sind viel freiheitlicher gesinnt, weil ihnen die preußische 'Überdisziplin' fremd ist."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Auf der Suche nach der seltenen Bachmuschel im Ampermoos. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Zuflucht Ampermoos

Natur+Reisen | 01.07.2018 | 12:45 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Das Weingut Luckert im Zehnthof.

Unter unserem Himmel - Im Kitzinger Land

Natur+Reisen | 01.07.2018 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der Hafen des Städtchens Sauzon auf Belle-Île-en-Mer

Wie das Land, so der Mensch - Frankreich - Belle-Île-en-Mer

Natur+Reisen | 02.07.2018 | 17:10 - 17:40 Uhr
3/5022
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr