Blaues Blut und Grüner Daumen

  • Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz besucht S.D. Carl-Anton Fürst Fugger-Babenhausen-de Polignac im Garten der Villa Lillefors. Vergrößern
    Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz besucht S.D. Carl-Anton Fürst Fugger-Babenhausen-de Polignac im Garten der Villa Lillefors.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz besucht S.D. Carl-Anton Fürst Fugger-Babenhausen-de Polignac im Garten der Villa Lillefors. Vergrößern
    Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz besucht S.D. Carl-Anton Fürst Fugger-Babenhausen-de Polignac im Garten der Villa Lillefors.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
Blaues Blut und Grüner Daumen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
BR
Do., 07.02.
15:30 - 16:00
Uschi Dämmrich von Luttitz besucht Adelsgärten


Uschi Dämmrich von Luttitz trifft diesmal Carl-Anton Fürst Fugger-Babenhausen-de Polignac in Biberbach und Paul Graf von Schönborn-Wiesentheid in Wiesentheid. Ihr erstes Ziel liegt in Bayerisch-Schwaben. In ihrem schmucken Oldtimer ist Garten-Spezialistin Uschi Dämmrich von Luttitz unterwegs zu den berühmten "7 Gärten" des Fürsten Fugger-Babenhausen-de Polignac. Der gemeinsame Parkspaziergang gerät dabei wie eine kleine Reise um die Welt. So hat der Fürst rund um seine Villa Lillefors u. a. einen englischen, schwedischen, italienischen, japanischen und spanischen Garten angelegt - jeder einzelne eine Augenweide. Die nächste Verabredung führt die "Forschungsreisende" in Sachen Adelsgärten nach Unterfranken ins Schloss Wiesentheid. Hier erwartet sie Paul Graf von Schönborn-Wiesentheid. Der neben dem Schloss gelegene zehn Hektar große Garten ist nach dem Vorbild englischer Landschaftsparks angelegt. So mancher Baum ist für Graf von Schönborn-Wiesentheid mit Kindheitserinnerungen verbunden. Bei der Pflege der Anlage gilt für ihn: Es wird so wenig wie möglich gärtnerisch eingegriffen, die Natur soll das Sagen haben. Und so ist auch der ebenfalls zum Besitz gehörende, nahe gelegene englische Park von Schloss Weissenstein in Pommersfelden ein Genuss für alle Liebhaber ausgedehnter Spaziergänge durch Wald und Wiesen.
Der Garten von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn liegt tief versteckt im Wald und gehört zu einem Jagdhaus der Familie. Prominente wie Prince Charles, Arnold Schwarzenegger, Sean Connery oder Curd Jürgens waren hier bereits zu Gast. Auf der Terrasse mit Blick über die Lichtung plaudert Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz mit Ihrer Durchlaucht über deren Schaffen als Fotografin, Gastgeberin und natürlich als Gärtnerin. Jedes Jahr pflanzt die "Mamarazza", wie die Fürstin in Anlehnung an "Paparazzo" liebevoll genannt wird, ihre geschmackvollen Blumenarrangements selbst und beweist dabei Sachkenntnis und Geschmack.
Schloss Grafenegg ist umgeben von einem sehr großen, herrlichen Landschaftspark nach englischem Vorbild. Eine schöne Idee, dass die Moderatorin von ihrem Gastgeber Tassilo Metternich nicht zu einem Rundgang, sondern zu einer Rundfahrt eingeladen wird: Im Golf Cart geht es entlang der geschwungenen Wege vorbei an ausgedehnten Wiesen und bis zu 250 Jahre alten Baumriesen. Der Schloss- und Parkeigentümer ist gleich über mehrere Linien mit dem Staatskanzler Metternich verwandt. Ihm ist sehr daran gelegen, den für jeden zugänglichen Park in seiner Schönheit zu bewahren, aber auch für heutige Bedürfnisse zu erschließen und kulturell zu nutzen. So gibt es das Projekt der "Komponistenbäume" und es entstand eine architektonisch ambitionierte Freiluft-Konzertbühne des Landes Niederösterreich, die nun einen Teil des historischen Schlossgartens in "ganz neuem Licht" erscheinen lässt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte FŸr den Beduinenstamm El Talalka in der Negev-WŸste im SŸden Israels sind die Lebensbedingungen prekŠr. Jetzt hat die israelische Regierung auch noch beschlossen, die Behausungen der Beduinen zu zerstšren, um die Nomaden in einer Stadt sesshaft - und dami

In den Hügeln der Negev

Report | 07.02.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Die neue Lust am Pelz - Wildtiere im Visier

Report | 07.02.2019 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Was für ein Bild: Geteert und gefedert aber glücklich springt Gisele Oppermann Thorsten Legat in die Arme.

Als selbst ernannter Motivations-Guru ist Bastian Yotta im "Dschungelcamp" bei Gisele Oppermann an s…  Mehr

Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr

Bill Murray und Sofia Coppola arbeiteten bereits 2003 für "Lost in Translation" zusammen. Nun machen sie erneut gemeinsame Sache.

Für den neuen Streamingdienst von Apple schließen sich Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Bi…  Mehr

Kevin Hart wird mit seiner Firma HartBeatProduction einen Film über das beliebte Spiel "Monopoly" produzieren. Auch in der Hauptrolle wird er aller Voraussicht nach zu sehen sein.

Das berühme Brettspiel "Monopoly" soll als Film in die Kinos kommen. Wann und wie ist aber noch völl…  Mehr

Geniales Duo: Bibiana Beglau als Verfassungsschützerin und Jörg Hartmann.

Der Dortmunder Tatort ermittelt zwischen Zechenromantik und Reichsbürger-Szene. Teils trostlose, tei…  Mehr