Bodenseegeschichten

  • Die Altstadt von Konstanz mit dem Münster liegt eigentlich auf Schweizer Seite des Sees. Vergrößern
    Die Altstadt von Konstanz mit dem Münster liegt eigentlich auf Schweizer Seite des Sees.
    Fotoquelle: SWR
  • Der Stadthistoriker und Museumsleiter Tobias Engelsing kennt alle Geschichten der deutsch-Schweizer Nachbarschaft. Vergrößern
    Der Stadthistoriker und Museumsleiter Tobias Engelsing kennt alle Geschichten der deutsch-Schweizer Nachbarschaft.
    Fotoquelle: SWR
  • Das wohl bekannteste Grenzdrama der jüngeren Zeit war die missglückte Flucht des Hitler-Attentäters Georg Elser an dieser Stelle der Konstanzer Grenze. Vergrößern
    Das wohl bekannteste Grenzdrama der jüngeren Zeit war die missglückte Flucht des Hitler-Attentäters Georg Elser an dieser Stelle der Konstanzer Grenze.
    Fotoquelle: SWR
  • Im Kreuzlinger Museum Rosenegg ist die Dauerausstellung über die Geschichte der Grenze zwischen den beiden Schwesterstädten Konstanz und Kreuzlingen untergebracht. Vergrößern
    Im Kreuzlinger Museum Rosenegg ist die Dauerausstellung über die Geschichte der Grenze zwischen den beiden Schwesterstädten Konstanz und Kreuzlingen untergebracht.
    Fotoquelle: SWR
  • Die Kurtisane Imperia des Bildhauers Peter Lenk, ehemals erbittert bekämpft, ist zum Wahrzeichen der Stadt Konstanz geworden. Vergrößern
    Die Kurtisane Imperia des Bildhauers Peter Lenk, ehemals erbittert bekämpft, ist zum Wahrzeichen der Stadt Konstanz geworden.
    Fotoquelle: SWR
  • Der Grenzübergang zum Tägermoos, deutsche Enklave auf Schweizer Gebiet. Vergrößern
    Der Grenzübergang zum Tägermoos, deutsche Enklave auf Schweizer Gebiet.
    Fotoquelle: SWR
  • Brücke von Konstanz-Petershausen in die Altstadt (vorne). Vergrößern
    Brücke von Konstanz-Petershausen in die Altstadt (vorne).
    Fotoquelle: SWR
Natur+Reisen, Land und Leute
Bodenseegeschichten

SWR
So., 03.06.
21:00 - 21:45
Grenzgänge


Man kaufte ein, hüben und drüben, wo es gerade billiger war, man feierte zusammen, heiratete von hier nach dort - wie es zwischen engen Nachbarn so üblich ist. Dütsche und Schwyzer, Deutsche und Schweizer, wussten um die Unterschiede und um das, was sie aneinander hatten in der Doppelstadt Konstanz-Kreuzlingen. Bis zum Ersten Weltkrieg, als der freiheitlich gesinnten Schweiz der Hurra-Patriotismus der Deutschen unheimlich wurde. Mit der Nazidiktatur geriet die Nachbarschaft zur Zerreißprobe. Die Schweiz wollte neutral bleiben. Um jeden Preis. Ein Relikt aus jener Zeit ist der Festungsgürtel Kreuzlingen, der "antifaschistische Schutzwall" der Schweizer gegen die deutschen Expansionsgelüste, elf Kilometer lang. Der ehemalige Oberst Urs Ehrbar kennt die geheimen Bunker und führt zu raffiniert getarnten Bauernhäusern und Holzstapeln. Kampfbunker, die bis heute von ihm und anderen Ex-Militärs gepflegt werden. Heidi Hofstetter ergänzt dieses Kapitel durch bewegende Fotos und Geschichten von Zeitzeugen. Ihr Vater war Grenzwächter in Kreuzlingen, und sie hat im Kreuzlinger Museum Rosenegg alles gesammelt, was das Verhältnis von "hüben und drüben", beleuchtet. Zeugnisse vom Schlagbaum. Und natürlich muss auch vom Schicksal des Georg Elser erzählt werden, der nach dem nur knapp gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler an der Schweizer Grenze geschnappt wurde. Grenzen zu Land, aber keine Grenze zu Wasser. Der 63 Kilometer lange Bodensee, obwohl von drei Staaten umzingelt, kommt ohne Trennungslinien aus. Und wenn zur alljährlichen Regatta elegante Segelboote die Wasseroberfläche zerschneiden, dann bilden nicht selten gemischte deutsch-schweizerische Teams die Mannschaft. Grenzen haben sie allenfalls noch im Kopf, die sich sportlichen Frotzeleien entladen. Heute ist man wieder "mitenand und durenand", wie Heidi Hofstetter sagt. Und darüber sind sich in diesem Film Historiker, Handballerinnen und Bürgermeister der Doppelstadt einig.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Spaniens stolzer Süden

Spaniens stolzer Süden

Natur+Reisen | 03.06.2018 | 06:15 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Seilbahn zum Willinger Hausberg, dem Ettelsberg.

Herrliches Hessen

Natur+Reisen | 03.06.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
3.44/5027
Lesermeinung
ZDF Im Indianerdorf Klemtu grüßt das Bighouse die Besucher.

Wale und wilde Inseln - Segeln an Kanadas Pazifikküste

Natur+Reisen | 04.06.2018 | 04:40 - 04:55 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr