Der 16-jährige Miguel und seine ein Jahr jüngere Schwester Clara haben eine sehr enge Beziehung zueinander - auch deshalb, weil Clara an einer tödlichen Krankheit leidet und nicht mehr lange zu leben hat. Gemeinsam flüchten sie sich in Rollenspiele und verkleiden sich öfters zusammen. Trotz all seiner Bemühungen spürt Miguel, dass Clara etwas fehlt, das er ihr nicht bieten kann. Die Zeit eilt, denn Clara wird täglich schwächer. Eines Abends lernt Miguel Alexandre kennen, einen jungen Mann, der seinen Körper für Geld anbietet. Da hat er die Idee, seiner Schwester dessen Dienste anzubieten.