Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel

  • DOK
Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2)
Seit über 30 Jahren ein Ort des Streits: das Giessbachtobel oberhalb von Schwarzenberg.

Copyright: SRF Vergrößern
    DOK Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2) Seit über 30 Jahren ein Ort des Streits: das Giessbachtobel oberhalb von Schwarzenberg. Copyright: SRF
    Fotoquelle: SRF
  • DOK
Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2)
Schon zwölfmal hat die Polizei bei Peter Ott einen Bagger beschlagnahmt – und diesen hier wird sie in einigen Wochen auch noch holen.

Copyright: SRF Vergrößern
    DOK Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2) Schon zwölfmal hat die Polizei bei Peter Ott einen Bagger beschlagnahmt – und diesen hier wird sie in einigen Wochen auch noch holen. Copyright: SRF
    Fotoquelle: SRF
  • DOK
Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2)
Schon wieder ist ein Stück von Peter Otts Land ins Giessbachtobel gerutscht.

Copyright: SRF Vergrößern
    DOK Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2) Schon wieder ist ein Stück von Peter Otts Land ins Giessbachtobel gerutscht. Copyright: SRF
    Fotoquelle: SRF
  • DOK
Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2)
Immer wieder Polizeieinsätze gegen den Bergbauern Peter Ott wegen verbotener Arbeiten im Giessbachtobel.

Copyright: SRF Vergrößern
    DOK Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel (Teil 2) Immer wieder Polizeieinsätze gegen den Bergbauern Peter Ott wegen verbotener Arbeiten im Giessbachtobel. Copyright: SRF
    Fotoquelle: SRF
Info, Zeitgeschehen
Böses Wasser - Erbitterter Streit im Giessbachtobel

Infos
Originaltitel
Reporter
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2019
3sat
Mi., 09.10.
12:29 - 13:00


Der Giessbach, ein Wildbach am Pilatus, bildet auf einer Länge von 600 Metern die Liegenschaftsgrenze zu Peter Otts Bergbauernhof und reißt durch Erosion immer wieder Stücke von Otts Land weg. Seit 30 Jahren sind Bergbauer Peter Ott und die Behörden darüber im erbitterten Streit. Für den Kanton wäre eine umfassende Bachverbauung zu teuer - deshalb macht es der Bauer selbst. Und das hat ihn bereits dreimal ins Gefängnis gebracht. Für den zuständigen Kanton würde eine Bachverbauung Millionen kosten, unverhältnismäßig viel - nur wegen des kleinen Bergbauernbetriebs. So hat der Schwarzenberger Bauer vor über 30 Jahren angefangen, den Bach selbst zu verbauen, die Hänge zu stabilisieren. Doch das verstoße gegen das Gesetz, sagen die Behörden. Dreimal musste Ott deshalb in den vergangenen Jahrzehnten ins Gefängnis, teils monatelang - auch weil er für seine Verbauungen Bäume aus den Wäldern der Nachbarn genommen hatte. Zwölf Bagger holte die Polizei in dieser Zeit beim Bauern, den vorerst letzten im Januar 2018, und noch mehr Kettensägen. Alle Beteiligten sind davon überzeugt, in diesem Konflikt richtig zu handeln - das Resultat ist ein Versagen der Vernunft, stellt Autor Beat Bieri fest: In drei Jahrzehnten ist es nicht gelungen, einen Ausgleich zu finden zwischen dem legitimen Bedürfnis des Bergbauern, sich vor Landverlust zu schützen, und dem Anspruch des Staates auf Durchsetzung seiner Regeln.

Thema:

Heute: Böses Wasser (2) - Erbitterter Streit im Giessbachtobel



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Der Handel mit Nahrungsergänzungsmitteln boomt: Eine Milliarde Euro geben die Deutschen jedes Jahr dafür aus.

betriff - t: Nahrungsergänzungsmittel - Das dubiose Geschäft mit der Hoffnung

Info | 18.10.2019 | 00:55 - 01:40 Uhr (noch 41 Min.)
/500
Lesermeinung
3sat Rundschau - Keyvisual

Rundschau - Das Schweizer Politmagazin

Info | 18.10.2019 | 01:03 - 01:47 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Reporter: Es fremdelt in Interlaken 
Eine Frau aus Interlaken beim Walken zwischen vielen Feriengästen.

Copyright: SRF

Es fremdelt in Interlaken

Info | 18.10.2019 | 01:47 - 02:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Lampedusa, im Mai 2018: Flüchtlinge warten darauf, an Land gebracht zu werden. Bilder, wie sie im Mittelmeerraum immer wieder zu sehen sind. Sie sorgen in Europa für heftige Diskussionen. Die neue TV-Dokumentation "Das Drama im Mittelmeer - 23 Tage auf der Alan Kurdi" wirft nun ein Licht auf die Arbeit der Seenotretter.

Es sind bedrückende Szenen, die sich an Bord des Seenotrettungsschiffs "Alan Kurdi" abspielten, das …  Mehr

Schauspielerin und Moderatorin Charlotte Würdig erlitt bereits zwei Fehlgeburten. Im Interview mit "Akte" spricht die Ehefrau von Rapper Sido über ihre Erfahrungen.

Schauspielerin Charlotte Würdig musste durchmachen, was viele Frauen sehr belastet: Sie erlitt zwei …  Mehr

Topmodel Franziska Knuppe bekommt nicht viele Angebote von Männern. Aber die braucht sie auch nicht: Sie ist seit 20 Jahren glücklich verheiratet.

Franziska Knuppe ist seit vielen Jahren als Model tätig. Außerdem ist sie seit 20 Jahren glücklich v…  Mehr

Judith Williams moderierte die erste Ausgabe von "Mein Lied für dich". Viele schalteten nicht ein, doch die, die es taten, war vielfach voll des Lobes.

Weniger Zuschauer als eine Krimiwiederholung bei ZDFneo: Judith Williams hat mir ihrer Showpremiere …  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr