Boxenstopp für einen Riesenflieger

Eines der größten Passagierflugzeuge der Welt, eine A380, auf dem Frankfurter Flughafen. Vergrößern
Eines der größten Passagierflugzeuge der Welt, eine A380, auf dem Frankfurter Flughafen.
Fotoquelle: HR/Andreas Graf
Report, Reportage
Boxenstopp für einen Riesenflieger

HR
Fr., 22.06.
14:35 - 15:05


12.25 Uhr, Flughafen Frankfurt. Das größte Passagierflugzeug der Welt ist soeben gelandet: der A380. Die Maschine mit mehr als 500 Passagieren kommt aus Tokio und soll in 90 Minuten wieder abheben. Jede Minute, die sich der Abflug verspätet, kostet die Airline viel Geld - Geld, das die Unternehmen vom Flughafen zurückfordern, falls das Zeitfenster nicht eingehalten wird. Es beginnt ein Kampf gegen die Zeit. Der Ramp-Agent ist der Chef am Gate und für den Arbeitsablauf zuständig. Er muss in Sekunden Entscheidungen treffen, Pannen managen, Lösungen finden und neben der Zeit immer auch die Sicherheit des Flugzeugs im Blick behalten. Ein Job, der viel Diplomatie, Geschick und Organisationstalent erfordert, und vor allem eines: starke Nerven. Schließlich soll der Flieger nicht nur pünktlich, sondern auch sicher wieder starten. Mehr als 50 Flughafen-Mitarbeiter sind jetzt nur für diesen einen Airbus 380 aus Tokio zuständig. Sobald alle Passagiere die Maschine verlassen haben, beginnt der Putztrupp alle 530 Sitze zu reinigen, den dreistöckigen und 80 Meter langen Flieger durchzusaugen, die zwölf Toiletten zu säubern und die 150 Fenster zu putzen. Zeitgleich werden die Fäkalientanks entleert, 3.000 Koffer und 50 Tonnen Fracht ent - und beladen sowie 1.000 Mahlzeiten, Getränke, Porzellan und Silberbesteck für die Gäste in der First-Class an Bord gebracht - genauso wie Spielsachen für die jüngsten Fluggäste. 300.000 Liter Kerosin fließen gleich in die Tanks. Techniker checken die Maschine und wechseln zur Not noch schnell einen Reifen am 500 Tonnen schweren Flugzeug. Der Hessenreporter durfte einen Ramp-Agenten bei der Abfertigung eines A380 begleiten. Das spannende daran: Der Film wurde in Echtzeit gedreht - in 90 Minuten und mit mehreren Kamerateams aus unterschiedlichen Perspektiven.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte ARTE Reportage

ARTE Reportage

Report | 22.06.2018 | 06:15 - 07:10 Uhr
3.17/506
Lesermeinung
HR Die Gepäckkontrolleure vom Flughafen

Die Gepäckkontrolleure vom Flughafen

Report | 22.06.2018 | 13:25 - 13:55 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Die Fakten-Checker

Die Fakten-Checker - Nacht

Report | 23.06.2018 | 09:15 - 10:00 Uhr
4/506
Lesermeinung
News
Matthias Staudacher (Florian Stetter) und Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch, rechts) haben Meinungsverschiedenheiten wegen des geplanten Hotelprojekts.

"Die Frau aus dem Moor", der Montagsfilm im ZDF, liefert eine packende Story auf zwei Zeitebenen und…  Mehr

Jordan Turner (Halle Berry) erreicht der Notruf einer jungen Frau, die entführt wurde.

In "The Call" gibt Halle Berry als Telefonistin in einer Notrufzentrale einem entführten Teenager te…  Mehr

Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss (rechts) trifft in einem marokkanischen Flüchtlingscamp auf den Kameruner Paul. Von nun an kommen die beiden nicht mehr voneinander los.

Der grandiose Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung" ist Auftakt ein…  Mehr

Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.

Im deutschen Gesundheitswesen werden pro Jahr rund 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die staatlichen Ko…  Mehr

Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr