Brahms - Symphonie Nr. 4

Brahms - Symphonie Nr. 4

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2005
Classica
So., 11.11.
16:28 - 17:12


Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Kent Nagano spielt die Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98 von Johannes Brahms (1833-1897). Diese Aufnahme entstand in der Berliner Philharmonie. Kent Nagano, geboren 1951 in Berkeley , zählt zu den vielseitigsten und interessantesten Dirigenten unserer Zeit. Stationen seiner Karriere waren das Boston Symphony Orchestra, das Opernhaus Lyon , das renommierte Hallé-Orchester Manchester, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (2000-2006), die Bayerische Staatsoper München und das Orchestre Symphonique de Montréal. Mit Beginn der Saison 2015/16 wurde er Generalmusikdirektor der Hamburger Staatsoper. Als Gast dirigiert er die großen Orchester der Welt und setzt sich neben der Pflege des traditionellen Repertoires für zeitgenössische Musik und innovative Konzertprogramme ein.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr