Braunschlag

  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger) und Polizist Hannes (Erol Nowak). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger) und Polizist Hannes (Erol Nowak).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Kortner (Karl Fischer). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Kortner (Karl Fischer).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Silke (Adina Vetter). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Silke (Adina Vetter).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Katzlbrunner (Simon Schwarz, links) und Banyardi (Manuel Rubey), Vertreter des Vatikans. Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Katzlbrunner (Simon Schwarz, links) und Banyardi (Manuel Rubey), Vertreter des Vatikans.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger), Arzt Feist jr. (Thomas Stipsits) und Polizist Hannes (Erol Nowak). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger), Arzt Feist jr. (Thomas Stipsits) und Polizist Hannes (Erol Nowak).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch) und Elfi (Nina Proll). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch) und Elfi (Nina Proll).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen.Im Bild: Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen.Im Bild: Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta (Maria Hofstätter) verlassen. Vergrößern
    Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta (Maria Hofstätter) verlassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch, links). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch, links).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild:  Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Serie, Comedyserie
Braunschlag

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2012
BR
Do., 08.11.
22:45 - 23:30
Bauxi


Frau Berner verdächtigt Ronnie, den Banküberfall begangen zu haben. Denn dieser scheint wie auf wundersame Weise ganz plötzlich wieder Geld zu haben. Herta verlässt Gerri, der von allen Seiten wegen des Wunderwalds zunehmend unter Druck gerät. Zudem spitzt sich die Lage in der Bevölkerung zu, und so wird eine Vollversammlung einberufen. In der Zwischenzeit verschwindet Ronnie nach einem Streit spurlos. Banyardi hat indes sein Priestergewand abgelegt. Silke aber weist ihn daraufhin zurück. Am Abend der Vollversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt, und Bauxi, der Hund des alten Matussek, der vor drei Jahren weggelaufen ist, kehrt auf mysteriöse Art zurück. Babs begibt sich auf die Suche nach Ronnie. Und Herta ist bei ihrer Mutter untergetaucht. Weil Gerri erpresst wird, beschließt er gemeinsam mit Elfi, Richard ihre Affäre zu beichten. Und Schäferhund Bauxi sorgt für eine nächtliche Katastrophe.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Stefans (Hendrik Duryn, l.) neuer Schüler Robin (Niklas Nißl) hat einen Hirntumor. Seine Eltern wollen aus religiösen Gründen nicht, dass ihr Sohn operiert wird. Stefan sucht die richtigen Worte, um Robin Mut zu machen.

Der Lehrer - Meinste so'n Tumor fragt erstmal nach'm Perso?

Serie | 18.12.2018 | 21:15 - 22:15 Uhr (noch 48 Min.)
4.27/50390
Lesermeinung
NDR Heiko "Schotty" Schotte grübelt bei einer Currywurst über die Kunstszene nach: Nicht nach seinem Geschmack.

Der Tatortreiniger - Currywurst

Serie | 18.12.2018 | 22:00 - 22:30 Uhr
4.03/5032
Lesermeinung
BR Jesus (Michael Smulik) und die genervte Stella (Marlene Morreis).

Schlawiner - Hot Nights

Serie | 20.12.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
3/504
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr