Braunschlag

  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger) und Polizist Hannes (Erol Nowak). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger) und Polizist Hannes (Erol Nowak).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Kortner (Karl Fischer). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Kortner (Karl Fischer).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Silke (Adina Vetter). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Silke (Adina Vetter).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Katzlbrunner (Simon Schwarz, links) und Banyardi (Manuel Rubey), Vertreter des Vatikans. Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Katzlbrunner (Simon Schwarz, links) und Banyardi (Manuel Rubey), Vertreter des Vatikans.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild:  Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger), Arzt Feist jr. (Thomas Stipsits) und Polizist Hannes (Erol Nowak). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild, von links: Polizistin Gerti (Stefanie Reinsperger), Arzt Feist jr. (Thomas Stipsits) und Polizist Hannes (Erol Nowak).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch) und Elfi (Nina Proll). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch) und Elfi (Nina Proll).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch, links). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Im Bild: Reinhard Matussek (Raimund Wallisch, links).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen.Im Bild: Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz). Vergrößern
    Frau Berner, Tschachs Nachbarin, verdächtigt Ronnie, den Freund dessen Tochter, den Banküberfall begangen zu haben. Dieser fällt damit auf, plötzlich wieder Geld zu haben. Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta verlassen. Zusätzlich spitzt sich die Situation in der Bevölkerung zu. Vatikankommissar Banyardi hat sein Priestergewand abgelegt. Silke weist ihn daraufhin zurück. Bei einer Volksversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt. Elfi und Gerri beschließen aufgrund der Erpressung, Richard von ihrer Affäre zu erzählen.Im Bild: Im Bild, von links: Bürgermeister Tschach (Robert Palfrader) und Katzlbrunner (Simon Schwarz).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta (Maria Hofstätter) verlassen. Vergrößern
    Bürgermeister Gerri Tschach, der von allen Seiten wegen dem Wunderwald bedroht wird, wird von seiner Frau Herta (Maria Hofstätter) verlassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Serie, Comedyserie
Braunschlag

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2012
BR
Do., 08.11.
22:45 - 23:30
Bauxi


Frau Berner verdächtigt Ronnie, den Banküberfall begangen zu haben. Denn dieser scheint wie auf wundersame Weise ganz plötzlich wieder Geld zu haben. Herta verlässt Gerri, der von allen Seiten wegen des Wunderwalds zunehmend unter Druck gerät. Zudem spitzt sich die Lage in der Bevölkerung zu, und so wird eine Vollversammlung einberufen. In der Zwischenzeit verschwindet Ronnie nach einem Streit spurlos. Banyardi hat indes sein Priestergewand abgelegt. Silke aber weist ihn daraufhin zurück. Am Abend der Vollversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt, und Bauxi, der Hund des alten Matussek, der vor drei Jahren weggelaufen ist, kehrt auf mysteriöse Art zurück. Babs begibt sich auf die Suche nach Ronnie. Und Herta ist bei ihrer Mutter untergetaucht. Weil Gerri erpresst wird, beschließt er gemeinsam mit Elfi, Richard ihre Affäre zu beichten. Und Schäferhund Bauxi sorgt für eine nächtliche Katastrophe.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Mr. Griffin - Kein Bock auf Schule

Mr. Griffin - Kein Bock auf Schule - Total verknallt

Serie | 23.10.2018 | 23:10 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Maik (Daniel Donskoy) ist nervös und genehmigt sich einen großen Schluck Messwein vor seiner ersten Predigt.

Sankt Maik - Vom Regen in die Kirche

Serie | 24.10.2018 | 03:15 - 04:05 Uhr
4.25/5060
Lesermeinung
VOX Imposters

Imposters - Fersengeld

Serie | 14.11.2018 | 22:55 - 23:50 Uhr
4/503
Lesermeinung
News
Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Erst vor Kurzem verkündete Steffen Henssler, dass er seine ProSieben Show "Schlag den Henssler" verlassen wird, nun gibt VOX sein Comeback mit "Grill den Henssler" bekannt.

Steffen Henssler und VOX ermöglichen "Grill den Henssler" ein Comeback im TV. Nun verrät der Koch, w…  Mehr

Schlagerstar Michelle überrascht mit dem Musikvideo zu ihrem Song "Nicht verdient". Darin spielt die 46-Jährige mit ihrer einstigen Liebe Matthias Reim ein Ex-Liebespaar, das noch aneinander hängt.

Sie waren das Schlager-Traumpaar, heute sind sie gute Freunde. Und nun treten Michelle und Matthias …  Mehr