Brennerbasistunnel - Baustelle der Superlative

  • 25 Meter tiefe Schächte bei Franzensfeste, wo der Tunnel den Fluss Eisack unterqueren wird. Vergrößern
    25 Meter tiefe Schächte bei Franzensfeste, wo der Tunnel den Fluss Eisack unterqueren wird.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/ORF- Tirol
  • Arbeiter in der Tunnelröhre bei Franzensfeste/Südtirol. Vergrößern
    Arbeiter in der Tunnelröhre bei Franzensfeste/Südtirol.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/ORF- Tirol
  • Kameramann Manfred Unterpertinger filmt Sprengvorbereitung in der Tunnelröhre nahe Innsbruck Vergrößern
    Kameramann Manfred Unterpertinger filmt Sprengvorbereitung in der Tunnelröhre nahe Innsbruck
    Fotoquelle: ZDF/ORF/ORF- Tirol
  • Blick aus Bauzug in BBT-Erkundungsstollen bei Mauls, 13 Kilometer südlich des Brenners. Vergrößern
    Blick aus Bauzug in BBT-Erkundungsstollen bei Mauls, 13 Kilometer südlich des Brenners.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/ORF- Tirol
Report, Regionalmagazin
Brennerbasistunnel - Baustelle der Superlative

Infos
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2018
3sat
Fr., 08.02.
03:25 - 04:05


28. April 2008: In Mauls beginnen die Bohrungen für den Brennerbasistunnel. Zwischen Innsbruck und Franzensfeste in Südtirol soll die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt entstehen. Wer die Strecke abfährt, passiert riesige Schuttberge, nachts beleuchtete Baustellen und Container-Dörfer der Arbeiter. Rund um die Baustellen haben sich regelrechte Citys gebildet. Mittlerweile ist der BBT zu einer Baustelle der Superlative gewachsen. 900 Arbeiter, Ingenieure, Geologen und Planer arbeiten im 24-Stunden-Schichtbetrieb. In etwa zehn Jahren sollen Güter- und Personenzüge auf einer 64 Kilometer langen Strecke unter dem Brennerpass durchbrausen und die Straße entlasten. Derzeit müssen die Anrainer mit den Auswirkungen der Baustellen leben: Für den BBT werden 24 Millionen Kubikmeter Material ausgebrochen, bei manchen Anwohnern wird es praktisch vor der Haustür zwischengelagert. Auch weiter entfernt wohnende Anrainer klagen über Baustellenverkehr, Staub und Lärm. Oder sie sorgen sich, wie das Aushubmaterial deponiert werden soll. Gleichzeitig beleben die Arbeiter etwa das verschlafene Dorf Franzensfeste neu. Der Film zeigt, wie das Milliardenprojekt schon Jahre vor der Fertigstellung Menschen und Landschaft beeinflusst, als "Megabaustelle BBT".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Rund um den Michel

Rund um den Michel - Hamburg bunt: St. Georg

Report | 03.02.2019 | 18:00 - 18:45 Uhr
3/505
Lesermeinung
MDR Logo

Wuhladko

Report | 04.02.2019 | 06:10 - 06:40 Uhr
4/500
Lesermeinung
NDR Die Wassertal: Bahn von Viseu de Sus.

Hanseblick

Report | 10.02.2019 | 18:00 - 18:45 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
News
Bastian Yotta wird von Tomatensaft überflutet. Bei der Dschungelprüfung an Tag 6 müssen er und Gisele Oppermann sich so manch Ekliges gefallen lassen.

In einem Bach aus Tomatensaft sieht Bastian im "Dschungelcamp" seine Felle davon schwimmen. Seine zw…  Mehr

Chris Töpperwien wird sich im Dschungel nicht unnötig sportlich betätigen: "So ein Affe bin ich nicht, da stehe ich nicht drauf", erklärte er im neuen RTL-Podcast.

Chris Töpperwien beweist im RTL Podcast eine flotte Zunge. Der "Dschungelcamp"-Bewohner erklärt, war…  Mehr

Sina (28, Hannover) kommt in Folge drei als Nachzüglerin daher. Sina studiert Lehramt für Deutsch und Sport und gibt Tanzunterricht. "Ohne Spaß kein Fun!", so ihr Motto.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr