Brennpunkt

  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
  • Am Tag nach der Bundestagswahl analysiert die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio die Ergebnisse der Wahl und fragt nach Ursachen für Stimmgewinne und -verluste. Wer wird das Land in den kommenden vier Jahren regieren? Welche Koalition ist wahrscheinlich? Und welche personellen Konsequenzen deuten sich an? Moderiert wird der ARD-Brennpunkt von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio. Vergrößern
    Am Tag nach der Bundestagswahl analysiert die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio die Ergebnisse der Wahl und fragt nach Ursachen für Stimmgewinne und -verluste. Wer wird das Land in den kommenden vier Jahren regieren? Welche Koalition ist wahrscheinlich? Und welche personellen Konsequenzen deuten sich an? Moderiert wird der ARD-Brennpunkt von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio.
    Fotoquelle: ARD-Hauptstadtstudio/Thomas Kierok
  • Am Tag nach der Bundestagswahl analysiert die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio die Ergebnisse der Wahl und fragt nach Ursachen für Stimmgewinne und -verluste. Wer wird das Land in den kommenden vier Jahren regieren? Welche Koalition ist wahrscheinlich? Und welche personellen Konsequenzen deuten sich an? Moderiert wird der ARD-Brennpunkt von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio. Vergrößern
    Am Tag nach der Bundestagswahl analysiert die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio die Ergebnisse der Wahl und fragt nach Ursachen für Stimmgewinne und -verluste. Wer wird das Land in den kommenden vier Jahren regieren? Welche Koalition ist wahrscheinlich? Und welche personellen Konsequenzen deuten sich an? Moderiert wird der ARD-Brennpunkt von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio.
    Fotoquelle: ARD-Hauptstadtstudio/Thomas Kierok
  • Am Tag nach der Bundestagswahl analysiert die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio die Ergebnisse der Wahl und fragt nach Ursachen für Stimmgewinne und -verluste. Wer wird das Land in den kommenden vier Jahren regieren? Welche Koalition ist wahrscheinlich? Und welche personellen Konsequenzen deuten sich an? Moderiert wird der ARD-Brennpunkt von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio. Vergrößern
    Am Tag nach der Bundestagswahl analysiert die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio die Ergebnisse der Wahl und fragt nach Ursachen für Stimmgewinne und -verluste. Wer wird das Land in den kommenden vier Jahren regieren? Welche Koalition ist wahrscheinlich? Und welche personellen Konsequenzen deuten sich an? Moderiert wird der ARD-Brennpunkt von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio.
    Fotoquelle: ARD-Hauptstadtstudio/Thomas Kierok
Report, Zeitgeschehen
Brennpunkt

Infos
Produktionsland
D
ARD
Mo., 25.09.
20:15 - 21:00
Deutschland hat gewählt


Der Wahlabend hat gezeigt: Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag wird sich das Klima im Parlament deutlich verändern. Wie gehen die anderen Parteien damit um? Die 45-minütige Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio analysiert die Ergebnisse der gestrigen Wahl und die Ursachen für Stimmgewinne und -verluste: Wer regiert das Land in den kommenden vier Jahren? Welche Koalition ist wahrscheinlich, wenn die SPD bereits die Oppositionsführung für sich reklamiert? Wie positioniert sich die CSU gegenüber der Schwesterpartei? Und welche personellen Konsequenzen stehen schon am Tag nach der Wahl fest? Tina Hassel spricht mit Spitzenvertretern der Parteien, die am Wahlsonntag den Einzug in den Bundestag geschafft haben: mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet von der CDU und mit Cem Özdemir von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN sowie dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer; die AfD ist mit Alexander Gauland vor Ort und auch weitere Parteien senden ihre Vertreterinnen und Vertreter. Mit welchen potenziellen Partnern werden Sondierungsgespräche geführt, wer darf auf ein Ministeramt hoffen? Wie geht es weiter bei den Grünen - unter welchen Voraussetzungen steuern sie eine mögliche Regierungsbeteiligung an? Und wie stellen sich FDP und AfD auf, die neu ins Parlament einziehen?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte ARTE Reportage

ARTE Reportage

Report | 23.10.2017 | 05:50 - 06:45 Uhr
3.17/506
Lesermeinung
3sat Notizen aus dem Ausland

Notizen aus dem Ausland

Report | 28.10.2017 | 13:10 - 13:15 Uhr
3/503
Lesermeinung
3sat Slowenien Magazin

Slowenien Magazin

Report | 31.10.2017 | 01:40 - 02:05 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
News
Sperriger Typ fürs Mainstream-Fernsehen? Clemens Schick spielt den Ermittler im neuen "Barcelona-Krimi".

Mit Clemens Schick holt sich der eher massenkompatibel gedachte Donnerstags-Krimi aus Katalonien ein…  Mehr

Beweisstück überm Gartenzaun: Kommissar Klöckner (Matthi Faust, links) erhält vom eigenartigen Nachbarn Wernicke (Matthias Bundschuh) ein Messer.

Die Berliner Ermittler Wachow und Garber stechen in ihrem achten Fall in ein nachbarschaftliches "We…  Mehr

Florian Silbereisen möchte mit seinen Zuschauern die "neue Lust auf Schlager" feiern.

Anders als im Vorjahr ist Helene Fischer in der zweiten Ausgabe des "Schlagerbooom" nicht dabei. Mod…  Mehr

"Ich mache mir grundsätzlich lieber selbst ein Bild von den Dingen - was im Fernsehen ja leicht geht": Nico Hofmann ist bekennender TV-Junkie.

TV-Produzent Nico Hofmann verantwortet über 4500 Stunden Fernsehprogramm pro Jahr. In einem Intervie…  Mehr

Spielen Vater und Sohn: Axel Holst (links) und Arne Rudolf sind die neuen Bewohner der "Lindenstraße".

Mit Axel Holst und Arne Rudolf ziehen ab Mitte November zwei neue Charaktere auf die "Lindenstraße".…  Mehr