Wer in der DDR rebellierte, lebte in ständiger Angst vor Sanktionen. Denn der Staat ließ seine Bürger rund um die Uhr bespitzeln. Vor allem Künstler gerieten oft ins Visier der Stasi. Doch das hielt die DDR-Jugend nicht davon ab, Rockmusik zu hören, Breakdance zu tanzen oder kritische Botschaften auf die Bühne zu bringen. Die Doku erzählt die Geschichten derjenigen, die sich mutig gegen das System stellten und damit alles riskierten.