Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

  • Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten Vergrößern
    Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten
    Fotoquelle: SF2
  • Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten Vergrößern
    Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten
    Fotoquelle: SF2
  • Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten Vergrößern
    Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten
    Fotoquelle: SF2
Spielfilm, Drama
Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

Infos
Originaltitel
Brooklyn
Produktionsland
Großbritannien / Kanada / Irland
Produktionsdatum
2015
Kinostart
Do., 21. Januar 2016
SF2
Mi., 02.01.
20:10 - 21:50


Irland in den 1950er-Jahren. Die junge Eilis Lacey will in Amerika ein neues Leben anfangen. Ihre ältere Schwester Rose hat mithilfe eines Priesters, Vater Flood , alles für sie arrangiert, sogar einen Job hat sie drüben bereits. Doch als es soweit ist, fällt es der schüchternen Eilis gar nicht leicht, Rose und ihre Mutter zu verlassen und aus ihrem kleinen Heimatort einer ungewissen Zukunft in der grossen Stadt entgegenzufahren. Während der rauen Atlantiküberquerung lernt Eilis die taffe Georgina kennen, die ihr rät: «Denk wie eine Amerikanerin, du musst immer wissen, wohin du willst.» In Brooklyn kommt sie bei Mrs. Kehoe unter, die ein paar jungen ledigen Irinnen in ihrer Pension eine Bleibe bietet. Mrs. Kehoe hat eine scharfe Zunge, aber ein grosses Herz, und ist Eilis sehr zugetan. Die Arbeit in einem schicken Damengeschäft ist für die zurückhaltende Irin schwierig, die amerikanische Direktheit ist ihr fremd. Sehnsüchtig wartet sie auf Briefe aus der Heimat. Das Heimweh quält sie so sehr, dass ihre Arbeitgeberin Pater Flood bittet, ihr zu helfen. Dann lernt Eilis an einem Tanzabend den Italiener Tony kennen. Die beiden gehen ein paar Mal zusammen aus und verlieben sich ineinander. Doch werden sie jäh aus ihrem jungen Glück gerissen, als Eilis eine schreckliche Nachricht erreicht: Rose ist plötzlich gestorben. Eilis ist untröstlich. Obwohl Tony weiss, dass er sie dadurch verlieren könnte, drängt er sie in die Heimat zu fahren und ihrer Mutter beizustehen. Vorher bittet er sie aber, ihn zu heiraten. Zurück in der Heimat findet Eilis bei alten und neuen Freunden Trost - insbesondere beim charmanten Jim . Auf der anderen Seite des Atlantiks fühlt sich alles sehr vertraut an. Und bald schon steht sie vor einer schwierigen Entscheidung: zwischen zwei Ländern, aber auch zwischen zwei Männern. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman des irischen Autors Colm Tóibín, das Drehbuch schrieb Nick Hornby («About A Boy»). SRF zwei zeigt das für drei Oscars nominierte Drama «Brooklyn» als Free-TV-Premiere in Zweikanalton. Die «NZZ» lobt «Brooklyn» als ein «zeitloses Bild grosser Menschlichkeit»: «Wunderbar erzählt ist diese Geschichte, vom kanadischen Kameramann Yves Bélanger in stimmungsvolle, suggestive Bilder gefasst, die eine vergangene Welt beschwören, ohne sie zu verklären, während gleichzeitig ein hochaktuelles Thema verhandelt wird. Dass 'Brooklyn' eine so mitreissende, auch herzzerreissende Wirkung entfaltet, ist in erster Linie dem phänomenalen Spiel seiner Hauptdarstellerin zu verdanken.» Die Irin Saoirse Ronan ist zurzeit eine der angesagtesten jungen Darstellerinnen Hollywoods: Bereits mit dreizehn Jahren wurde sie für ihre Nebenrolle in der Ian-McEwan-Verfilmung «Atonement» für einen Oscar nominiert, für «Brooklyn» erhielt sie ihre zweite Nomination und bei den diesjährigen Oscars ihre dritte für «Lady Bird».

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten"

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Rory Jansen (Bradley Cooper) kopiert einen Text aus anonymer Quelle.

Der Dieb der Worte

Spielfilm | 30.12.2018 | 23:35 - 01:13 Uhr
Prisma-Redaktion
2.6/505
Lesermeinung
RTL Jonathan Reeves (Peter Gallagher, 2.v.r.) versucht, die Ballett-Akademie vor dem finanziellen Bankrott zu retten. Er möchte dafür neue, modernere Talente anwerben und schickt seine Choreographen Tommy (Kenny Wormald, l.) und Charlie (Sascha Radetsky, 2.v.l.) auf die Suche.

Center Stage - On Pointe

Spielfilm | 01.01.2019 | 09:05 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
VOX Die erste Welle trifft auf das Land.

The Impossible

Spielfilm | 01.01.2019 | 23:10 - 01:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.45/5020
Lesermeinung
News
Aenne Burda machte das von ihr gegründete Modemagazin zu einem Welterfolg.

Die SWR-Dokumentation zeichnet die "realen" Erfolge der Unternehmerin Aenne Burda nach und liefert H…  Mehr

Filmemacher Christian Weisenborn (rechts) und sein älterer Bruder Sebastian mit dem Tagebuch ihres Vaters, des lange verunglimpften NS-Widerstandskämpfers Günther Weisenborn.

Die NS-Widerstandsbewegung "Rote Kapelle" wurde lange zu Unrecht verunglimpft und geriet in Vergesse…  Mehr

Es geht zwischen Martin Rütter und Mirja Boes (rechts) darum, ob nun Hunde oder Katzen "toller" seien. In dieser sehr wichtigen Frage soll Ruth Moschner als Moderatorin schlichten.

Hund oder Katze – was ist denn nun das bessere Haustier? RTL macht aus diesem Thema direkt eine ganz…  Mehr

Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr