Die beiden Brüder Leonidas und Vangelis sehen wegen der griechischen Finanzkrise in ihrer Heimat keine Zukunft mehr. Sie machen sich mit ihrer verwirrten, alten Mutter auf nach München, um in der angeblich sehr erfolgreichen Taverne ihres Onkels zu arbeiten. Dort angekommen, erwartet sie allerdings erst einmal die Ernüchterung. Arbeit für seine Neffen hat er keine, Geld für ihre Rückreise erstrecht nicht. Während Vangelis sich zurück nach Griechenland sehnt, will Leonidas seinen Plan aber noch nicht aufgeben.