Brügge sehen... und sterben?

Spielfilm, Kriminalfilm
Brügge sehen... und sterben?

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
In Bruges
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Do., 15. Mai 2008
DVD-Start
Do., 27. November 2008
NDR
Mo., 29.10.
00:05 - 01:45


Brügge gilt eigentlich als Touristenziel ersten Ranges. Doch für Ken und Ray, zwei Angehörige der Londoner Unterwelt, bedeutet der Aufenthalt in dem belgischen Grachtenstädtchen Zwangsurlaub. Denn nach einem gründlich vermasselten Job müssen die beiden Auftragskiller auf Geheiß ihres Bosses Harry einige Zeit in Belgien untertauchen. Während der besonnene Ken zunehmend Gefallen an den mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten des flämischen Städtchens findet, streunt der unterbelichtete Kulturbanause Ray lieber durch Kneipen. Zufällig kommt er bei einem Filmdreh vorbei, lernt dort die kokette Chloë kennen und gerät in eine Prügelei mit ihrem eifersüchtigen Exfreund. Derweil erhält Ken aus London den lange erwarteten Auftrag. Neue Zielperson ist ausgerechnet Ray, mit dem er sich gerade angefreundet hat. Schweren Herzens will Ken den Mordauftrag erledigen. Doch dazu kommt es nicht: Ray, der seitdem er ein Kind erschossen hat, unter schwersten Gewissensbissen leidet, ist gerade dabei, sich umzubringen. Das kann der um seinen Kumpel besorgte Ken nicht zulassen. Spontan bewahrt er den jungen Kollegen vor einer Dummheit und redet ihm gut zu. Von dieser unerwarteten Entwicklung ist der jähzornige Harry gar nicht begeistert. Um die Sache selbst in die Hand zu nehmen, bricht der Boss höchstpersönlich auf nach Brügge.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Brügge sehen... und sterben?" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Brügge sehen... und sterben?"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Damien Hersant (Martin Loizillon, li.) und Pierre Simonet (Pierre Moure) leben nach dem Mord ihr Leben weiter, als wäre nichts geschehen.

Fever

Spielfilm | 24.10.2018 | 22:40 - 23:55 Uhr
1/502
Lesermeinung
ARD Der Laienschauspieler Brad (Michael Shannon) steht für eine Inszenierung der griechischen Tragödie "Elektra" auf der Bühne.

Ein fürsorglicher Sohn

Spielfilm | 25.10.2018 | 01:55 - 03:20 Uhr
Prisma-Redaktion
1/502
Lesermeinung
ZDF Per Videonachricht erfahren die Freunde Ben (Aaron Johnson, l.) und Chon (Taylor Kitsch, r.) von der Entführung ihrer gemeinsamen Freundin.

Savages - Im Auge des Kartells

Spielfilm | 04.11.2018 | 01:00 - 03:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.23/5013
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr